4. Juli 2007

Saeco Odea Giro orange/silber Kaffee-/ Espressovollautomat

Aus der Kategorie: News, Saeco

Saeco Odea Giro orange/silber Kaffee-/ Espressovollautomat attraktives Design und voller Genuss. Auf 3 Rollen drehbar. Inhalt Bohnenbehälter: 180 g, herausnehmbarer Wassertank: Inhalt 1,5 l. 15 bar Pumpendruck, 1500 Watt.

Saeco Odea Giro orange/silber Kaffee-/ Espressovollautomat mit Keramikmahlwerk, Schnelldampffunktion Rapid Steam, herausnehmbarer Brühgruppe Easy Clean und manuellem Touch Lift - der höhenverstellbaren Abtropfschale bis zu einer Tassenhöhe von 140 mm.

Zubereitung von 1-2 Tassen gleichzeitig. Drehring mit Indikatorleuchten zur einfachen Menüführung. Tassenfüllmenge manuell einstellbar. Heißwasser-/Dampfdüse. Mit Vorbrühfunktion. Mahlgrad 3-stufig einstellbar, einstellbare Kaffeepulvermenge von 7-10,5 g.

5 Jahre Garantie auf die Brühgruppe. 230 Volt. Maße (B/T/H): 29 x 38,5 x 37 cm, 10 kg.

Gewicht inkl. Verpackung: 11 kg

weiterlesen »

Quiche- und Obstkuchenform La Forme mit Hebeboden

Aus der Kategorie: News, Backformen, Kuchenformen

Die Kaiser LA FORMA Quiche- und Obstkuchenform ist quadratisch . Die Backform ist 30 x 30 cm und hat einen schnittfesten, praktischen Hebeboden. Für die etwas andere Obstkuchen -quadratisch- auf dem Kuchenbuffet. Die Serie LA FORME ist zweifach-antihaftbeschichtet und deshalb seit Jahren mein Favorit. Die Quicheform muß nur leicht eingefettet werden. Der Kuchen läßt sich leicht aus der Form lösen. Zum Reinigen verwende ich nur heißes Wasser mit Spülmittel und ein weiches Tuch. Der Hersteller gewährt eine Garantie von 5 Jahren.

weiterlesen »

Garantieform mit Rohrboden Profi Email

Aus der Kategorie: News, Backformen, Kuchenformen

Zur Zeit zum Superpreis! Die natürlichen Werkstoffe Metall und Quarz machen diese Dr. Oekter Backform aus der Serie Profi Email kratzfest und pflegeleicht. Die Garantieform mit Rohrboden hat einen Durchmesser von 26 cm hat einen herausnehmbaren Boden und ist ohne Verschluß. Durch das Emaillieren bei extrem hoher Temperatur (über 800 °C) werden die Vorteile der Werkstoffe Metall und Quarz kombiniert. Die Backform hat eine hervorragende Wärmeleitung durch die besonders dicke Wandstärke von 0,8mm, dadurch wird eine gleichmäßige intensive Bräunung des Backgutes erzielt. Der Hersteller gewährt auf diese schnitt- und kratzfeste Backform eine Garantie von 6 Jahren.

weiterlesen »

Aprikosenkuchen

150 g Süßrahmbutter -weich-
150 g Zucker
3 Eier
abgeriebene Schale einer Zitrone -ungespritzt-
300 g Mehl
3 Tl. Backpulver

1 kg Aprikosen -knapp- halbieren, entsteinen und in Viertel schneiden-

Weiches Fett und Zucker schaumig rühren. Eier einzeln gut unterrühren. Dann die Zitronenschale zugeben. Mehl und Backpulver mischen und zügig in die Schaummasse einrühren.

Teig in eine gefettete Springform -Durchmesser 26 cm- füllen und glatt streichen. Die vorbereiteten Aprikosenstücke aufrecht dicht an dicht in den Teig stecken.

Im vorgeheizten Backofen bei 175 ° ca. 50 - 60 Min. backen.

Den noch warmen Kuchen nach Geschmack mit Zimt-Zucker bestreuen. Abkühlen lassen.

weiterlesen »

Haselnüsse, Walnüsse und Mandeln

Mandeln oder Nüsse immer im ganzen kaufen und selbst frisch mahlen.

Übrige Nüsse und Mandeln bzw. Walnüsse können luftdicht verpackt sehr gut bis zu einem Jahr eingefroren werden. Egal ob im Ganzen oder gemahlen.

Übrigens die Haut der Walnusskerne lässt die Nüsse oft leicht bitter schmecken. Deshalb sollte man sie entfernen. Einfach die Kerne mit heißem Wasser überbrühen, sofort kalt abschrecken und dann die Haut abziehen.

Nüsse, Mandeln oder Kokosraspeln schmecken sehr aromtisch wenn sie kurz in einer Pfanne ohne Fett -oder im Backofen- geröstet werden.

Eine größere Menge röste ich auf dem Backblech im vorgeheizten Backofen bei 175 ° ca. 10 - 12 Minuten.

Danach läßt sich in ein Küchentuch gewickelt die Haut der Haselnüsse gut abreiben.

Mandeln werden meist abgezogen verwendet. Dafür die Mandeln zunächst in kochendes Wasser geben, kurz aufkochen lassen. In ein Sieb geben, mit kaltem Wasser abspülen. Die Mandeln aus den Häutchen drücken.

weiterlesen »

Vanillezucker -selbst gemacht-

Ein großes Glas mit Zucker füllen und einige Vanilleschoten einlegen.

Nach einigen Wochen hat der Zucker den Vanillegeschmack angenommen.

Es kann auch nur das ausgekratzte Mark einiger Vanilleschoten it dem Zucker in ein Glas gefüllt werden. Gut durchrühren und einige Zeit stehen lassen.

Die Vanilleschote kann anderweitig verwendet werden.

Auch aus bereits verwendeten z.b. mitgekochten Vanillestangen kann Vanillezucker hergestellt werden. Diese Stangen mit wenig Zucker aufheben bis sie ganz trocken sind. Dann den Zucker mit den Vanilleschoten mit dem Stabmixer aufmixen.

weiterlesen »

Stollengewürz -selbst gemacht-

10 g Muskatnuß -gemahlen-
5 g Kardamom -frisch gemahlen-
ausgekratzes Mark einer Vanilleschote
abgeriebene Schale von 2 Zitronen -ungespritzt-
100 g Zucker

Alle Zutaten gut vermischen und in einem Glas mit Schraubverschluß aufbewahren.

Ca. 4 g von diesem Gewürz für einen Stollen von 750 g Teig verwenden.

weiterlesen »

Orangenzucker -selbst gemacht-

11 El. feiner Zucker
10 El. abgeriebene Orangenschale -ungespritzt-
1 El. abgeriebene Zitronenschale -ungespritzt-

in ein Schraubglas geben, gut schütteln.

Der Orangenzucker kann zum Backen verwendet werden.

Auch im schwarzen Tee schmeckt dieser Orangenzucker vorzüglich.

weiterlesen »

Zitronenzucker -selbst gemacht-

10 El. feiner Zucker
10 El. abgeriebene Zitronenschale -ungespritzt-

in ein Schraubglas geben, gut schütteln.

Der Zitronenzucker kann zum Backen verwendet werden.

Auch im schwarzen Tee schmeckt dieser Zitronenzucker vorzüglich.

weiterlesen »

Weichselkuchen -Sauerkirschen-

250 g Süßrahmbutter -weich
250 g Zucker
3 Eier -trennen-
120 g Mehl
10 g Backpulver
1 Tl. Zimt -gemahlen-

100 ml Milch

500 g Weichseln-entsteinen- oder abgetropfte Sauerkirschen aus dem Glas

etwas Puderzucker zum Bestauben

Glasur:

150 g Puderzucker -sieben-
etwas heißes Wasser oder Kirschwasser
1 Msp. Zimt -gemahlen-

Die weiche Butter mit dem Zucker schaumig rühren. Eidotter einzeln einrühren. Mehl und Backpulver mischen, sieben und abwechselnd mit der Milch sowie dem Butter-Vanille-Aroma zügig in die Schaummasse rühren.
Eiweiß zu steifem Schnee schlagen und unter die Masse heben.

Die Hälfte des Teiges in eine gefettete Springform -Durchmesser 24 cm- geben und glattstreichen.
Mit den vorbereiteten Weichseln belegen. Dann die andere Hälfte des Teiges darüber geben und glatt streichen. Mit etwas Puderzucker bestauben und im vorgeheizten Backofen bei 175 ° ca. 40 - 45 Min. backen.

Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen und mit glattgerührter Zimtglasur bestreichen.

weiterlesen »

Birnenkuchen

Aus der Kategorie: News

250 g Süßrahmbutter -weich
250 g Zucker
3 Eier -trennen-
1/2 Röhrchen Zitronen-Aroma
100 g Mehl
10 g Backpulver

100 ml Milch

500 g Birnen -schälen, vom Kernhaus befreien und in Spalten schneiden-

etwas Puderzucker zum Bestauben

Glasur:

150 g Puderzucker -sieben-
etwas Zitronensaft

Die weiche Butter mit dem Zucker schaumig rühren. Eidotter einzeln einrühren. Mehl und Backpulver mischen, sieben und abwechselnd mit der Milch sowie dem Butter-Vanille-Aroma zügig in die Schaummasse rühren.
Eiweiß zu steifem Schnee schlagen und unter die Masse heben.

Die Hälfte des Teiges in eine gefettete Springform -Durchmesser 24 cm- geben und glattstreichen.
Mit den vorbereiteten Birnen belegen. Dann die andere Hälfte des Teiges darüber geben und glatt streichen. Mit etwas Puderzucker bestauben und im vorgeheizten Backofen bei 175 ° ca. 40 - 45 Min. backen.

Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen und mit glattgerührter Zitronenglasur bestreichen.

weiterlesen »

Ickitorte

250 g Süßrahmbutter -weich
250 g Zucker
3 Eier -trennen-
1/2 Röhrchen Butter-Vanille-Aroma oder Zitronen-Aroma
100 g Mehl
10 g Backpulver

100 ml Milch

500 g Äpfel -schälen, vom Kernhaus befreien und in Spalten schneiden-

etwas Puderzucker zum Bestauben

Glasur:

150 g Puderzucker -sieben-
etwas Zitronensaft

Die weiche Butter mit dem Zucker schaumig rühren. Eidotter einzeln einrühren. Mehl und Backpulver mischen, sieben und abwechselnd mit der Milch sowie dem Butter-Vanille-Aroma zügig in die Schaummasse rühren.
Eiweiß zu steifem Schnee schlagen und unter die Masse heben.

Die Hälfte des Teiges in eine gefettete Springform -Durchmesser 24 cm- geben und glattstreichen.
Mit den vorbereiteten Äpfeln belegen. Dann die andere Hälfte des Teiges darüber geben und glatt streichen. Mit etwas Puderzucker bestauben und im vorgeheizten Backofen bei 175 ° ca. 40 - 45 Min. backen.

Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen und mit glattgerührter Zitronenglasur bestreichen.

weiterlesen »


Google
Webwww.backen-mit-maxi.de


Jetzt suchen:
Amazon-Logo

  • Archiv




  • Juli 2007
    M D M D F S S
    « Jun   Aug »
     1
    2345678
    9101112131415
    16171819202122
    23242526272829
    3031  


  • Links








  • Tortenfotos

    K�che, Haus & Garten