28. September 2007

Apfel-Streusel-Kuchen mit Kokosraspeln

150 g Süßrahmbutter oder Margarine -weich-
150 g Zucker
1 P. Bourbon-Vanillezucker
3 Eier
300 g Mehl
2 Tl. Backpulver

Weiches Fett, Vanillezucker und Zucker sehr schaumig rühren. Eier einzeln gut unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und zügig einrühren.
Den Teig auf ein gefettetes Backblech geben und glatt streichen.

1, 5 kg Äpfel -schälen, entkernen und in Spalten schneiden-

Den Teig mit den vorbereiteten Äpfeln belegen.

180 g Süßrahmbutter -weich-
180 g Zucker
200 g Mehl
80 g Kokosrapseln

Alle Zutaten mit dem Handrührer so lange in einer Schüssel vermengen, bis Streusel entstehen.

Die Streusel auf de Äpfeln verteilen und den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 175 ° ca. 55 - 60 Min. backen.

weiterlesen »

So kocht Südtirol - Eine kulinarische Reise von den Alpen in den Süden

Aus der Kategorie: News

Das Buch So kocht Süditrol vermittelt Ihnen vieles Wissenswertes über Nahrungsmittel.
Die leicht verständlichen und vor allen Dingen erprobten Gerichte werden auch Sie begeistern.

Sie findenin dem Buch So kocht Südtirol Rezepte für kalte und warme Vorspeisen, Fisch, Fleisch -auch Wild- und Geflügel-, Saucen und Brühen, Sättigungsbeilagen, Gemüse und Süss-Speisen u.a. mit Rezepten für Kuchen Torten und Weihnachtsgebäck.

Im Kapitel Rund um den Gast geht es um die richtige Arbeitseinteilung, um die Grundsätze bei der Menüzusammenstellung und auch um Anregungen für ein gelungenes Essen.

weiterlesen »

Apfel-Quark-Kuchen

300 g Mehl
1 Tl. Backpulver
150 g Süßrahmbutter -weich
100 g Zucker
2 Eier

Aus den o.g. Zutaten rasch einen Mürbteig kneten.

Ich mache das so:

Alles in eine Schüssel geben und kurz mit den Knethaken des Handrührers durchrühren bis sich alles verbindet. Dann knete ich rasch mit den Handballen einen glatten Teig.
Sollte er zu weich sein ca. 30 Min. in Folie gewickelt kalt stellen.

Teig auf einem Backpapier in Größe des Backbleches ausrollen.

500 g Speisequark
2 El. Butter
2 El. Zucker
7 Äpfel -große, geraspelt-

Streusel:

100 g Butter
100 g Zucker
20 g Zimt
200 g Mehl

Die Butter läßt man zerlaufen, gibt dann Zucker, Vanillezucker, Mehl und Zimt hinein.
Rührt die Masse, bis sich alles gebunden hat. Dann mit den Händen zu Streuseln verarbeiten.

Quark, weiche Butter und Zucker gut verrühren und auf den Teig streichen. Die geraspelten Äpfel darüber geben, dann die Streusel darauf verteilen.
Im vorgeheizten Backofen bei 175 ° ca. 50 - 60 Min. backen.

weiterlesen »

27. September 2007

Der Silberlöffel

Aus der Kategorie: News

Der Silberne Löffel (Il Cucchiaio d’Argento) ist so etwas wie die Bibel der italienischen Küche.
Das Buch wurde in Italien innerhalb der letzten 50 Jahre mehr als achtmal aktualisiert und steht in nahezu jedem italienischen Haushalt.
Auf mehr als 1.000 Seiten mit mehr als 2.000 Rezepten, begleitet von Fotografien und Illustrationen, wird die echte italienische Küche in ihrer ganzen Vielfalt auch dem deutschsprachigen Publikum zugänglich gemacht.

weiterlesen »

So backt Südtirol

Aus der Kategorie: News, Backbücher

Gerade erschienen -So backt Südtirol- und schon ein Rezept von mir persönlich getestet die
Kaiserhoftorte, ein Traum aus Schokolade, Haselnüssen, Walnüssen und einer selbst gemachten köstlichen Nougatglasur.

So backt Südtirol ein Muss, für alle die gerne Kuchen oder Torten backen bzw. für jene, die das Backen lernen möchten.

Alles Wissenswerte zum Thema Backen sowie ausführliche Rezepte, die fast durchwegs mit Farbfotos bebildert sind, finden sie im neuen Buch vom Trio Gasteiger, Wieser und Bachmann So backt Südtirol.

So backt Südtirol - auch ein sehr ansprechendes Geschenk für jeden Backfan bzw. Sammler von Backbüchern.
Liebhaber von Likören und tollen Drinks finden ebenso herrliche Rezepte wie diejenigen, die ihr Brot selber backen.

weiterlesen »

So kocht Italien

Aus der Kategorie: News

So kocht Italien ist mehr als nur ein Kochbuch. Sie erfahren wissenswertes über die italienische Esskultur, die vielfältigen Traditionen und die wichtigsten Produkte des Landes.
Das Kochbuch So kocht Italien ist mit vielen appetitmachenden Fotos illustriert.

Das wichtigste in dem Buch So kocht Italien sind die leicht nachvollziehbaren Rezepte.

weiterlesen »

Feine Küche für alle Tage

Aus der Kategorie: News

In dem Buch Feine Küche für alle Tage finden Sie raffinierte Rezepte aus dem Genussland Südtirol.
Die Rezepte sind leicht nachzukochen und eignen sich besonders für festliche Anlässe.

weiterlesen »

23. September 2007

Marzipan-Nougathupf

200 g Süßrahmbutter oder Margarine -weich-
175 g Zucker
1 P. Bourbon-Vanillezucker
3 Eier
300 g Mehl
3 Tl. Backpulver
200 g Marzipan -fein würfeln-
50 ml Milch

Weiches Fett, Vanillezucker und Zucker sehr schaumig rühren. Eier einzeln gut unterrühren.
Mehl, Backpulver und Marzipanwürfelchen mischen und zügig einrühren. Zum Schluß die Milch zugeben.

Teig in eine gefettete Gugelhupfform geben und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen bei 175 ° ca. 60 Min. backen.

Gugelhupf auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

200 g Nougat -schnittfest-
200 g Vollmilchkuvertüre -klein schneiden-
20 g Biskin

In kleine Würfel geschnittenes Nougat, Kuvertüre und Biskin über dem Wasserbad auflösen.
Vorsicht, dass Wasser nicht zu heiß werden lassen.

Den Marzipangugelhupf mit der Nougat-Masse überziehen.

weiterlesen »

21. September 2007

Mandelkuchen auf dem Blech

250 g Süßrahmbutter oder Margarine -weich-
250 g Zucker
4 Eier
einige Tropfen Bittermandel-Aroma
250 g Mehl
2 Tl. Backpulver

100 g - 150 Mandeln -gehackt-
Zucker und Zimt nach Belieben

Weiches Fett, Zucker und Eier schaumig rühren. Aroma zugeben. Mehl und Backpulver mischen und zügig unterrühren.

Teig auf ein gefettetes Backblech geben und glatt streichen. Mandeln mit Zucker und Zimt mischen und auf dem Kuchen verteilen -darüber streuen-.

Den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 175 ° ca. 25 Min. backen.

Noch war in kleine Quadrate schneiden.

weiterlesen »

19. September 2007

Gold- und Silberkuchen

Goldmasse:

180 g Süßrahmbutter -weich
180 g Zucker
2 P. Bourbon-Vanillezucker
5 Eigelb
250 g Mehl
2 Tl. Backpulver
100 ml Milch

Weiches Fett, Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Eidotter einzeln gut unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und zügig einrühren. Zum Schluß die Milch zugeben.

Silbermasse:

180 g Butter
180 g Zucker
100 g Mehl
200 g Haselnüsse -gemahlen-
2 Tl. Backpulver
100 ml Milch

5 Eiweiß

Eiweiß zu steifem Schnee schlagen.

Butter und Zucker gut schaumig rühren. Mehl, Backpulver und Nüsse zügig unterrühren. Milch zugeben und zum Schluß den steifen Eischnee unterheben.

Zuerst den Gold-Teig in eine gefettete und mit Mehl ausgestaubte Springform geben und glatt streichen. Dann den Silberteig darauf verteilen und ebenfalls glatt streichen.

Im vorgeheizten Backofen bei 170 ° ca. 60 - 70 Min. backen.

weiterlesen »

18. September 2007

Eierlikör-Torte

3 Eier
3 El. Wasser -heiß-
150 g Puderzucker -sieben-
100 g Mehl
50 g Speisestärke
2 El. Zartbitterschokolade -gerieben-
2 El. Haselnüsse -gemahlen-
3 Tl. Backpulver

Eier und Zucker mit dem Handrührgerät sehr schaumig schlagen -mindestens 5 Minuten-. Mehl, Speisestärke , Backpulver, Schokolade und Nüsse mischen und zügig unterrühren.

Den Teig in eine komplett mit Backpapier ausgelegte Springform -Durchmesser 26 cm- geben und glattstreichen und im vorgeheizten Backofen bei 180 ° -Ober- und Unterhitze- ca. 30 - 35 Min. backen.

Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Belag:

200 g Süßrahmbutter -weich
100 g Zucker
3 Eier
1/4 l Eierlikör
6 Blatt Gelatine -weiß-
400 ml Schlagsahne

2 Packungen Waffelröllchen -mit Schokoladenüberzug-

Weiche Butter und Zucker schaumig rühren. Eier einzeln gut einrühren. Eierlikör zugeben.

Gelatine im kalten Wasser einweichen, nach Packungsanweisung in etwas erwärmten Eierlikör auflösen und in die Schaummasse rühren.

Sahne steif schlagen und unterheben.

Tortenboden mit einem Tortenring umspannen. Um den Innenrand auf dem Tortenboden die Waffelröllchen -nach Belieben mit Schokoladenüberzug- stellen.

Die Eierlikörmasse einfüllen und kalt stellen.

weiterlesen »

17. September 2007

Birnen-Kuchen mit Quarkfüllung

200 g Mehl
75 g Süßrahmbutter -nicht zu kalt-
75 g Puderzucker
1/2 Tl. Backpulver
1 Ei

Teigzutaten zu einem Mürbteig verarbeiten.

Ich mache das so:

Alles in eine Schüssel geben und kurz mit den Knethaken des Handrührers durchrühren bis sich alles verbindet. Dann knete ich rasch mit den Handballen einen glatten Teig.
Sollte er zu weich sein ca. 30 Min. in Folie gewickelt kalt stellen.

Springform -Durchmesser 26 cm- leicht ausfetten. Teig -mit dem Teigroller in Größe der Springform ausrollen- als Boden in die Springform geben. Mit einer Gabel mehrmals einstechen -stupfen-.
Den Mürbteigboden mit

1 Dose Birnen -gut abgetropften, gewürfelten-

belegen.

500 g Quark
150 g Puderzucker
1 Ei
2 Eigelb
1 P. Vanillepudding-Pulver
1/2 Zitrone Saft und Schale
5 El. Öl

Eigelb und ganzes Ei mit Zucker schaumig rühren. Vanillepuddingpulver, Quark, Öl und Milch gut unterrühren.

Die sehr flüssige Füllung über die Birnen geben und bei ca. 170°C etwa 60 - 70 Minuten backen.

2 Eiweiß
50 g Zucker

Eiweiß und Zucker zu Schnee schlagen, auf den vorgebackenen Kuchen geben und nochmals ca. 10 Minuten backen.

weiterlesen »

16. September 2007

Aprikosen-Spiegelei-Kuchen

300 g Süßrahmbutter oder Margarine -weich-
200 g Zucker
5 Eier
3 El. Mineralwasser
300 g Mehl
1 P. Backpulver

Weiches Fett und Zucker sehr schaumig rühren. Eier einzeln gut unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und zügig einrühren. Zum Schluß das Mineralwasser zugeben.

Teig auf ein gefettetes Backblech geben und glatt streichen.

Im vorgeheizten Backofen bei 175 ° ca. 20 Min. backen.

2 P. Vanillepudding-Pulver
1 l Milch
600 g Sauerrahm

Pudding nach Packungsanweisung kochen. In den gekochten Pudding den Sauerrahm rühren.
Die Pudding-Sauerrahm-Masse auf dem vorgebackenen Teigboden verteilen und bei gleicher Temperatur nochmal ca. 15 Min. backen.

Kuchen erkalten lassen.

2 Dosen Aprikosen -Saft abgießen und auffangen-
3 P. Tortenguß -klar-

Die abgetropften Aprikosenhälften mit der Schnittfläche nach unten -sie sehen jetzt aus wie Spiegeleier- auf der Puddingmasse verteilen.

Guß nach Packunganweisung aus 750 ml Aprikosensaft- evtl. mit Wasser auf 750 ml ergänzen- herstellen und über dem Kuchen verteilen.

weiterlesen »

Bienenstich -einfach-

150 g Quark
6 El. Milch
6 El. Öl
75 g Zucker
1 Prise Salz
300 g Mehl
1 P. Backpulver

Alle Zutaten in eine Rührschüssel geben und gut miteinander verrühren.

Den Teig in eine gefettete Springform geben und glatt streichen.

Belag:

60 g Süßrahmbutter
100 g Zucker
1 P. Bourbon-Vanilezucker
1 El. Milch oder Sahne
100 g Mandeln -gehobelt-
1 El. Honig

Die Zutaten für den Belag unter stetigem Rühren mit dem Kochlöffel auf kleiner Flamme erhitzen und einmal aufkochen lassen. Etwas abkühlen lassen und mit einem Gummischaber auf dem Rührteigboden verteilen.

Im vorgeheizten Backofen bei 170 ° ca. 20 - 25 Min. backen.

Den auf einem Kuchengitter ausgekühlten Bienenstich in der Mitte durchschneiden.

Den Deckel mit Belag in einzelne Tortenstücke schneiden.

400 ml Schlagsahne
2 P. Bourbon-Vanillezucker
2 P. Sahnesteif

Sahne mit Sahnefestiger und Vanillezucker nach Packungsanweisung steif schlagen und auf den Tortenboden geben. Mit den einzelnen Tortenstücken belegen und kalt stellen.

weiterlesen »

14. September 2007

Apfel-Nußkuchen

2 Äpfel -mittelgroß, feingeraspelt-
1 Zitrone -Saft-
200 g Süßrahmbutter oder Margarine -weich-
250 g Zucker
1 P. Bourbon-Vanillezucker
1 Prise Salz
3 Eier
200 g Mehl
100 g Speisestärke
1 El. Zimt
2 Tl. Backpulver
100 g Haselnüsse -gemahlen-

Weiches Fett, Vanillezucker, Salz und Zucker sehr schaumig rühren. Eier einzeln gut unterrühren.
Mehl, Stärke, Backpulver, Zimt und Haselnüsse und mischen und zügig einrühren.

Kastenform einfetten, mit gemahlenen Haselnüsen ausstreuen, Teig einfüllen und glatt streichen.
Im vorgeheizten Backofen bei 175 ° ca. 55 - 60 Min. backen.

Den abgekühlten Kuchen entweder mit Puderzucker-Zitronen-Glasur oder Schokoladenglasur oder Haselnußglasur überziehen.

weiterlesen »

Tiramisu -ohne Eier-

Aus der Kategorie: News

500 g Mascarpone
200 ml Schlagsahne
150 g Puderzucker -sieben-
4 cl Eierlikör
2 cl Amaretto
4 Tassen starker Kaffee -kalt-

Löffelbisquitts
Zartbitterschokolade -gerieben-

Mascarpone, Puderzucker und Eierlikör gut miteinander verrühren.
Sahne steif schlagen und ebenfalls einrühren.

Kaffee mit Amaretto abschmecken und die Löffelbisquitts darin umdrehen.

In eine Schüssel zuerst eine Lage der getränkten Löffelbisquitts geben. Dann eine Lage Mascarpone-Creme. Dann wieder die Bisquitts und wieder die Mascarpone-Creme. Bis die Creme aufgebraucht ist.

Die letzte Lage sollte Mascarpone-Creme sein. Diese dann mit der geriebenen Zartbitterschokole ganzflächig bestreuen.
Statt Schokolade kann auch Kakao verwendet werden.

weiterlesen »

Apfelkuchen -Quarkteig-

250 g Speisequark -20 % Fettgehalt-
250 g Süßrahmbutter -nicht zu kalt-
250 g Mehl
1 Msp. Salz

Alle Zutaten in eine Rührschüssel geben -Butter in Stücken- und zu einem glatten Teig verkneten. In Frischhaltefolie einwickeln und 30 Min. im Kühlschrank ruhen lassen.

Fülle:

500 g Äpfel -geschält, entkernt und in Spalten geschnitten-
200 ml Sauerrahm
1 El. Zimt
Zucker nach Geschmack
Zitronensaft
Rosinen -nach Belieben-

Die vorbereiteten Äpfel mit Zimt, Zucker und Rosinen vermischen.
Zum Schluß den Sauerrahm zugeben.

Die Hälfte des Teiges auf einem Backpapier in der Größe des Backbleches ausrollen.

Aufs Blech legen und mit der Apfelmischung belegen. Die andere Teighälfte ebenfalls ausrollen und auf die Apfelfüllung legen. Mehrmals mit einer Gabel einstechen -stupfen- und im vorgeheizten Backofen bei 175 ° ca. 40 - 45 Min. nicht zu dunkel backen.

Puderzuckerglasur:

200 g Puderzucker
Zitronensaft -frisch gepresst-

Puderzucker in eine Schüssel sieben und mit ca. 2 - 3 El. Zitronensaft mit dem Schneebesen per Hand zu einer dickflüssigen, glänzenden Glasur glatt rühren.
Wenn gerade keine frische Zitrone vorhanden ist, kann auch flüssiges Zitronen-Aroma verwendet werden.

Auf dem noch warmen Kuchen mit einem Pinsel verteilen.

weiterlesen »

13. September 2007

Maulwurfkuchen

200 g Süßrahmbutter oder Margarine -weich
250 g Zucker
1 P. Bourbon-Vanillezucker
6 Eier -trennen-
100 g Mehl
25 g Speisestärke
2 Tl. Backpulver
100 g Haselnüsse -gemahlen-

Weiches Fett, Zucker und Vanillezucker gut schaumig rühren. Eidotter einzeln unterrühren. Mehl, Stärke, Backpulver und Nüsse mischen und zügig einrühren.
Eiweiß steif schlagen und in drei Portionen unterheben.

Teig in eine gefette Springform geben und glatt streichen.

Im vorgeheizten Backofen bei 175 ° ca. 45 - 50 Min. backen.

Den Kuchen auf einem Kuchengitter erkalten lassen.

Den Kuchen mit einem Eßlöffel aushöhlen, so dass am Rand und am Boden gut 1 cm stehen bleiben. Den Rest des Kuchens -was mit El rausgenommen wurde- zerbröseln.

Eine gute Tasse Brösel beiseite stellen.

600 ml Schlagsahne
2 P. Bourbon-Vanillezucker
3 P. Sahnesteif

1 Tl. Kakao -kein Kaba etc.-
4 cl Rum

Wer mag gibt auf den ausgehöhlten Boden Früchte nach Wahl z.B. Bananen, gut abgetropfte Mandarinen oder Ananasstücke

Die restlichen Brösel mit Kakao und Rum vermengen.

Schlagsahne mit Vanillezucker und Sahnefestiger -nach Packungsanweisung- steif schlagen und mit den mit Kakao und Rum vermengten Brösel vermengen.

Die Sahne-Rum-Bröselmischung in den ausgehöhlten Kuchen füllen und mit den beiseite gestellten Bröseln bestreuen.

weiterlesen »

12. September 2007

Kartoffelschneider

Aus der Kategorie: News, Backzubehör

Seit ich den Kartoffelschneider mein Eigen nenne, geht das Zubereiten von Kartoffelsalat besonders schnell. Die heißen Kartoffel schräg durchgedrückt ergibt ganz dünne Scheiben.

Der Pellkartoffel/Mozarellaschneider schneidet auch gekochte Sellerie, Rote Beete, Möhren usw.
für ihren Auflauf oder ihre Pizza in gleichgroße Stücke. Der WMF Kartoffelschneider ist aus rostfreiem Edelstahl. Sofort nach dem Gebrauch mit heißem Wasser abbrausen, abtrocken. Schon wieder fit für den nächsten Einsatz.

weiterlesen »

Lurch Pfeffermühle Tim Mälzer

Aus der Kategorie: News

Die pinke Pfeffermühle von Tim Mälzer ist bereits Kult. Qualität und modernes Design zeichnen die Lurch Pfeffermühle aus. Die Lurch Pfeffermühle ist aus Buchenholz der Kopf Edelstahl gebürstet. Die Mühle ist 24 cm hoch.

weiterlesen »

Nächste Seite »

Google
Webwww.backen-mit-maxi.de


Jetzt suchen:
Amazon-Logo

  • Archiv




  • September 2007
    M D M D F S S
    « Aug   Oct »
     12
    3456789
    10111213141516
    17181920212223
    24252627282930


  • Links








  • Tortenfotos

    K�che, Haus & Garten