12. September 2007

Silit Visio Fondue-Set Edelstahl Rostfrei

Aus der Kategorie: News, Geschenke

Der Hit für Weihnachten und Silvester Fondue in verschiedenen Variationen. Dieses Silit Visio Fondue-Set Edelstahl rostfrei bestehend aus 6 Fonduegabeln, Glas-Spritzschutz, Rechaud m. Brenner, Sicherheitsbrennpaste u. Unterteller 16 cm Ø ist ein absoluter Hingucker. Aus Edelstahl, daher leicht zu reinigen.

weiterlesen »

Deko Liebe von Imke Johannson

Aus der Kategorie: News, Buchempfehlungen

Mein derzeitiges Lieblingsbuch: Deko Liebe von Imke Johannson. Verwandeln Sie Ihr Zuhause nach Lust und Laune. Das Buch enthält wunderbare Vorschläge und Bastelanleitungen fürs ganze Jahr. Fangen Sie jetzt an Ihre Wohnung festlich zu dekorieren.

weiterlesen »

Lego Duplo 4785 - Burg Ritterfestung

Aus der Kategorie: News, Geschenke

Endlich der eigene Burgherr. Mit allem ausgestattet was eine Burg ausmacht. Ein bewegliches Burgtor, eine Schatz der versteckt werden kann. 6 Ritter kämpfen mit Schwertern und Kopfbedeckung gegen den Drachen. Für die jungen Baumeister im Lego duplo Alter.

weiterlesen »

Römertopf Swing

Optimale Back- (Brot, Rohrnudeln usw.) und Kochergebnisse lassen sich mit Backformen aus natürlichem Ton, wie sie die RÖMERTOPF Keramik GmbH entwickelt hat, erzielen. Herzhafte, schmackhafte und geschmackstreue Speisen - so muss es einfach schmecken! Der ursprüngliche, unverfälschte Geschmack wird wieder entdeckt. Nicht umsonst ist die Idee des Garens im Tontopf bereits über 2000 Jahre alt. Der RÖMERTOPF-Swing überzeugt nicht nur durch seine schönen spannungsvollen Proportionen, sondern auch durch gut durchdachte, konsequente Benutzerfreundlichkeit. Die gute Griffigkeit des Deckels, auch mit Topflappen oder Topfhandschuhen, das sichere Halten des Topfes an den ausgeprägten Griffen, den Verlauf der Innenwände, der eine saubere, einfache und restlose Entnahme der Speisen ermöglicht sowie die Reinigungsfreundlichkeit durch die Innenglasur. Einige Vorzüge des Kochens im Römertopf: Garen mit wenig oder ohne Fett - und trotzdem trocknen die Speisen nicht aus!
Vitamine, Nähr- und Aromastoffe bleiben vollwertig erhalten, da kein Kochwasser abgeschüttet werden muss bzw. im eigenen Saft gekocht wird. So einfach und stressfrei kann Kochen sein: Die vorbereiteten Zutaten in den gewässerten Römertopf geben, den Deckel schließen und ab in den Backofen. Während das Gericht seiner Vollendung entgegengart, haben Sie Zeit für andere Dinge.

weiterlesen »

Brotbackschale Römertopf Pane -länglich-

Selbst gebackenes Brot ist ein wahrer Gaumenschmaus, allein der Gedanke daran lässt das Wasser im Munde zusammenlaufen – Grund genug, einmal die eigenen Backkünste unter Beweis zu stellen. Die Brotbackschale Römertopf Pane ermöglicht jetzt allen ihr Kastenbrot auf natürliche Art und Weise selbst zu backen. So gelingen alle Brote aus Hefe- und Sauerteig perfekt: Die Römertopf Brotbackschale wird mit dem vorbereiteten Teig gefüllt und anschließend in ein Bad mit lauwarmem Wasser gestellt. Während der Teig aufgeht, füllen sich die feinen Poren der Tonform mit Wasser. Beim anschließenden Backen wird mit der Wärmeentwicklung im Ofen die Feuchtigkeit langsam wieder abgegeben. Der natürliche Ton speichert zudem die Hitze und gibt sie beim Garen gleichmäßig ab – ein besonderer Vorteil gegenüber herkömmlichen Metallbackformen. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Die Krume bleibt schön feucht, während die Rinde zum Anbeißen knusprig wird. Mit Pane, der Naturton-Backform können Sie Brot in vielen verschiedenen Varianten mit einem Gewicht von 500 - 750 g ausprobieren.
Die Entnahme des fertigen Brotes und die Reinigung der Brotbackschale ist dank einer Thermoglasur ein Kinderspiel.

weiterlesen »

Bohemia Feuerzangenbowle-Set Harmoney

Aus der Kategorie: News, Geschenke

Ein Klassiker um die Weihnachtszeit ist die Feuerzangenbowle. Sie erhalten ein 10-teiliges Set von Bohemia bestehend aus einem Bowlegefäß, 4 Bowletassen, 4 Unterteller und 1 Feuerzange.

weiterlesen »

11. September 2007

Brot für Genießer

Aus der Kategorie: News, Backbücher

Richard Bertinet beschreibt in seinem Buch Brot für Genießer wie einfach es ist, herrlich duftendes, gut schmeckendes Brot zu backen.
Sie brauchen keine großen Küchengeräte, ihre Hände sind das wichtigste und wertvollste Werkzeug zur Herstellung und Bearbeitung des Brotteiges.
Das Buch Brot für Genießer ein Muss für alle, die sich bereits der Brotbäckerei verschrieben haben und besonders für jene, die gerade anfangen, Brot selbst zu backen.

Aus Mehl, Hefe, Salz und Wasser entstehen dank Richard Bertinet unter bzw. mit ihren Händen 53 Variationen Brot für Genießer.

weiterlesen »

10. September 2007

Brotbackautomat Unold 8695

Aus der Kategorie: News, Brotbackautomaten

Im schicken Design pr�sentiert sich der Unold 8695 Brotbackautomat. Die seidenmatten Edelstahlteile des Brotb�ckers kombiniert mit schwarz textiertem Kunststoff der ONYX-Serie von UNOLD electro passen in jede K�che. Einfach Zutaten einf�llen, dass dazugeh�rige Programm w�hlen und den Rest besorgt der Backautomat. 12 vorprogrammierte Einstellungen sowie 1 Eigenprogramm mit Soft-Touch-Schaltern plus einer Warmhaltefunktion, machen das individuelle Brotbacken kinderleicht. Das Fassungsverm�gen von 750 g-1000 g Brotgewicht ist ausreichend. Ein gro�es Display mit LED-Anzeige und das Sichtfenster lassen Sie erkennen, wann Ihr Geb�ckst�ck fertig ist.

weiterlesen »

9. September 2007

Handr�hrer Braun M 830

Aus der Kategorie: News, Handrührer

Der Braun M 830 Handr�hrer ist ein echter Allrounder. Ich benutze ihn seit vielen Jahren. Seine ergonomische Formgebung sorgt f�r h�chsten Gebrauchskomfort. Auch schwere Teige lassen sich damit leicht r�hren. Der Braun
M 830 Handr�hrer ist mit 3 Geschwindigkeitsstufen sowie einer Kurzzeit-/Momentschaltung ausgestattet. Der 350 Watt-DC- Motor hat einen �berhitzungsschutz. Der Braun M 830 Handr�hrer wird mit jeweils 2 R�hrbesen und 2 Knethaken geliefert.

weiterlesen »

8. September 2007

Kirsch-Rollen-Torte mit Weißwein-Guß

4 Eier -trennen-
8 El. Wasser -heiß-
200 g Zucker
1 P. Bourbon-Vanillezucker
150 g Mehl
60 g Speisestärke
1 Tl. Backpulver

Eiweiß gut anschlagen und 50 g Zucker unter weiterem Rühren einrieseln lassen. Weiter rühren, bis das Eiweiß steif ist.
Eidotter mit heißem Wasser sehr schaumig schlagen. 150 g Zucker und Vanillezucker einrühren.
Die Eigelbmasse auf das steif geschlagene Eiweiß geben und unterrühren bis die Masse gelb wird.

Mehl, Stärke und Backpulver mischen und auf die Bisquit-Masse sieben und kurz unterrühren.

Knapp 3/4 des Teiges auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben, glatt streichen und im vorgeheizten Backofen bei 220 ° Ober- und Unterhitze ca. 10 - 12 Min. backen.
Umgedreht -mit der Teigseite- auf die Arbeitsplatte stürzen, Papier mit Wasser befeuchten und abziehen. Das Papier jedoch nicht entfernen - nur lose darauf liegen lassen.

Den Rest des Teiges in eine mit Backpapier ausgelegte Springform -Durchmesser 26 cm- geben, glatt streichen und sofort nach der Bisquit-Rolle ebenfalls bei 220 ° ca. 15 Min. backen.

Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Auf die noch warme Bisquitplatte

300 g Kirschkonifitüre -mit Kirschwasser oder Kirschwasser-Back abgeschmeckt-
und glatt gerührt, bestreichen und von der längeren Seite her -mit dem vorher abgezogenen Backpapier aufrollen.
Die Rolle kalt stellen -evtl. kurz anfrieren, dann läßt sie sich sehr gut schneiden-. Die kalte Marmeladen-Rolle in ca. 16 - 18 schmale Stücke schneiden.

Die Springform säubern und den Boden mit Backpapier auslegen. Die Springform nur am Boden mit den Bisquit-Rollen auslegen. Sollten die Zwischenräume sehr groß sein, ein oder zwei Rouladenstücke vierteln oder achteln und die Zwischenräume ausfüllen.

500 ml Schlagsahne
2 - 4 El. Zucker
2 P. Sahnesteif
2 El. Kirschwasser -oder Kirschwasser-Back-

Sahne mit Sahnefestiger und Zucker -nach Packungsanweisung- steif schlagen. Kirschwasser oder Kirschwasser-Back einrühren.

Die Kirschwasser-Sahne auf die Bisquitrollen geben und glatt streichen. Zum Schluß den kalten Tortenboden auf die Sahne geben und etwas andrücken.
Die Torte unbedingt kalt stellen.

Auf eine Tortenplatte stürzen, den Springformrand lösen und das Backpapier abziehen.
Jetzt befinden sich die Bisquitrollen-Stücke oben.
Mit einem Tortenring -oder der gesäuberten Springform- umspannen.

1 Tortenguß -klar-
1/8 l Wasser
1/8 l Weißwein
1 - 2 El. Zucker

Aus den angegebenen Zutaten einen Tortenguß -nach Packungsanweisung- herstellen. Ganz kurz abkühlen lassen und mit einem Eßlöffel auf der Tortenoberfläche verteilen.

Sobald der Guß fest ist den Tortenring entfernen.

Die Torte schmeckt am besten, wenn sie gut gekühlt serviert wird.

weiterlesen »

7. September 2007

Nusstorte -schnell gemacht-

7 Eier
7 El. Wasser -heiß-
300 g Puderzucker -sieben-
350 g Haselnüsse -gemahlen-
sehr gut sind die Nüsse, wenn sie in einer Pfanne ohne Fett hell geröstet werden
50 g Mehl
3 Tl. Backpulver
1 Schuß Rum -nach Belieben-

Eier und Zucker mit dem Handrührgerät sehr schaumig schlagen -mindestens 8 Minuten-. Mehl, Nüsse und Backpulver mischen und zügig unterrühren. Wer mag, gibt noch einen Schuß Rum oder Weinbrand dazu.

Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Springform -Durchmesser 24 cm- geben, glatt streichen und im vorgeheizten Backofen bei 180 ° -Ober- und Unterhitze- ca. 45 Min. backen.

Ich fette die komplette Form minimal ein und lege den Boden und den Rand der Form mit Backpapier aus.

In der Springform mit einem leicht feuchten Geschirrtuch abgedeckt -nur über die Form legen nicht auf den Kuchen- 5 Min. stehen lassen. Dann aus der Form nehmen.

Ich lasse das Papier dran und ziehe es erst ab, wenn ich die Torte fertigstelle.

Den auf einem Kuchengitter ausgekühlten Tortenboden zweimal durchschneiden.

800 ml Schlagsahne
4 P. Sahnesteif
1 P. Bourbon-Vanillezucker

Die Sahne mit dem Sahnefestiger, dem Vanillezucker und Zucker -nach Packungsanweisung- steif schlagen.
Torte damit füllen, die Oberfläche und den Rand der Torte ebenfalls mit Sahne bestreichen und nach Belieben dekorieren.

Hier einige Vorschläge:

mit Kakao bestäuben
mit gehackten Nüssen bestreuen
mit klein gehackter Schokolade bestreuen
oder in Tortenstücke einteilen und auf jedes Stück einen dicken Sahnetuff spritzen und mit
einer ganzen, gerösteten Haselnuß verzieren

weiterlesen »

Prager Apfeltorte

100 g Süßrahmbutter
150 g Honig
2 Eier
150 g Weizenvollkornmehl
1 Fl. Butter-Vanille-Aroma
1 Teel. Backpulver

Belag:

500 g Äpfel -achteln-
Zitronensaft zum Beträufeln der Äpfel
30 g Süßrahmbutter
50 g Honig
50 g Walnusskerne -gehackt-
1 El. Milch oder Sahne
1/2 Tl. Zimt

Butter, Honig und Eier gut schaumig rühren und das mit Backpulver gemischte Mehl unterheben. Butter-Vanille-Aroma zugeben.
Den Teig in eine gefettete Springform -Durchmesser 26 cm- geben und glatt streichen. Die Äpfel schälen, achteln und mit Zitronensaft beträufeln. Dann in zwei Kreisen auf den Teig legen.

Butter, Honig, gehackte Mandeln und Milch kurz aufkochen, mit Zimt würzen und etwas abgekühlt auf den Äpfeln verteilen.
Im vorgeheizten Backofen bei 175° auf der untersten Schiene ca. 45 Minuten backen.

weiterlesen »

5. September 2007

Pflaumen-Torte

250 g Mehl
1 Msp. Backpulver
1 P. Bourbon-Vanillezucker
150 g Creme fraiche
175 g Süßrahmbutter

Aus den o.g. Zutaten rasch einen Mürbteig kneten.

Ich mache das so:

Alles in eine Schüssel geben und kurz mit den Knethaken des Handrührers durchrühren bis sich alles verbindet. Dann knete ich rasch mit den Handballen einen glatten Teig.
Sollte er zu weich sein ca. 30 Min. in Folie gewickelt kalt stellen.

Teig vierteln -in 4 gleich schwere Teile abwiegen- und jedes Viertel in Springformgröße ausrollen. Jeden Tortenboden mit einer Gabel einstechen -stupfen-.

Streusel:

150 g Mehl
75 g Zucker
1 P. Bourbon-Vanillezucker
1 Tl. Zimt -gestrichen-
100 g Butter -weich-

Alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit einer Gabel zu Streuseln verarbeiten.

Diese Streusel gleichmäßig auf die 4 Tortenböden verteilen.

Jeden Teigboden einzeln in einer am Boden leicht gefetteten Springform im vorgeheizten Backofen bei 175 ° da. 15 - 20 Min. backen.
Sofort nach dem Backen vom Springformboden lösen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
Einen Tortenboden in 12, 14 oder 16 Tortenstücke schneiden. Dies gelingt sehr gut mit einem Torteneinteiler. Einfach aufsetzen und gut andrücken. Evtl. mit einem Messer nachschneiden.

Füllung:

500 ml Schlagsahne
25 g Zucker
2 P. Sahnesteif
1 P. Bourbon-Vanillezucker
450 g Pflaumenmus

Schlagsahne mit Zucker, Vanillezucker und Sahnesteif -nach Packungsanweisung- steif schlagen.
Einen Tortenboden auf eine Tortenplatte geben und mit einem Teil des Pflaumenmuses bestreichen. Darauf einen Teil der Schlagsahne geben und glatt streichen. Dann den Vorgang noch zweimal wiederholen.
Zum Schluß die einzelnen Tortenstücke auflegen.
Torte kalt stellen und vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.

weiterlesen »

Mandeltorte

200 g Mehl
1 Pr. Salz
abgeriebene Schale 1/2 Zitrone
100 g Süßrahmbutter
40 g Puderzucker
1 Eigelb

Aus den o.g. Zutaten rasch einen Mürbteig kneten.

Ich mache das so:

Alles in eine Schüssel geben und kurz mit den Knethaken des Handrührers durchrühren bis sich alles verbindet. Dann knete ich rasch mit den Handballen einen glatten Teig.
Sollte er zu weich sein ca. 30 Min. in Folie gewickelt kalt stellen.

Springform -Durchmesser 26 cm- leicht ausfetten. 2/3 des Teiges -mit dem Teigroller in Größe der Springform ausrollen- als Boden in die Springform geben. Mit einer Gabel mehrmals einstechen -stupfen-. Das restliche Drittel zu einer Rolle formen und als Rand auf den Boden legen und mit den Fingern am Springformrand hochziehen.

Man kann auch den Teig zuerst in die leicht gefettete Springform geben -Boden und Rand auskleiden- und dann kalt stellen.

60 g Süßrahmbutter -weich-
1 Ei
2 Eier -trennen-
120 g Zucker
1 Prise Salz
Mark einer Vanilleschote
1 El. Mehl
150 g Mandeln -gerieben-
-sehr gut schmecken die Mandeln
wenn sie in einer Pfanne ohne Fett geröstet werden-

Weiches Fett mit der Hälfte des Zuckers schaumig rühren. Ei und Eidotter einzeln gut unterrühren. Salz und Vanillemark zugeben. Mandeln und Mehl mischen und einrühren.

Eiweiß mit dem Rest des Zuckers steif schlagen und unterheben.

Den ungebackenen Tortenboden mit glatt gerührter Aprikosenmarmelade -vorher erhitzen- bestreichen.
Mandelmasse auf die Marmelade geben und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen bei 175 ° ca. 45 - 50 Min. backen.

Mandel-Baiser:

2 Eiweiß
100 g Zucker
150 g Mandeln -geschält, gemahlen-

Eiweiß mit Zucker zu sehr steifem Schnee schlagen. Mandeln unterheben. Diese Masse auf die noch heiße Mandeltorte streichen -mit einem Eßlöffel wellenartige Vertiefungen eindrücken- und ca. 15 Min. bei 200 ° überbacken -die Oberfläche darf nur leicht gebräunt sein-.

weiterlesen »

Zimt-Torte mit Schokolade

300 g Süßrahmbutter -weich-
300 g Puderzucker
200 g Zartbitterschokolade -klein gehackt-
6 Eier -trennen-
300 g Haselnüsse -gemahlen-

am besten schmecken die Nüsse,
wenn sie ein paar Stunden vor Gebrauch ohne Fettzugabe
in einer Pfanne hell geröstet werden - dann abkühlen lasssen

2 El. Zimt

Weiche Butter mit dem Puderzucker sehr schaumig rühren. Eidotter einzeln gut unterrühren.
Geröstete, abgekühlte Nüsse mit Zimt und der klein gehackten -oder geriebenen- Schokolade vermischen und zügig einrühren.
Eiweiß steif schlagen und ein Drittel davon unterrühren, den Rest unterheben.

Form ganz leicht einfetten und mit Backpapier -auch am Rand- auslegen. Teig einfüllen und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen bei 170 ° ca. 50 - 60 Min. backen.

Am nächstenTag das Backpapier vom Tortenboden entfernen und einmal durchschneiden.

Füllung:

100 g Süßrahmbutter -weich-
150 g Zartbitter-Kuvertüre -schmelzen-
1 Tl. Zimt

Weiche Butter sehr schaumig rühren. Kuvertüre im Wasserbad schmelzen -nicht zu heiß- und etwas abkühlen lassen.
Die flüssige Schokolade langsam unter die schaumig gerührte Butter rühren. Zum Schluß den Zimt einrühren. Dann auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.

Tortenböden mit der Schokoladenfüllung zusammensetzen.

Die ganze Torte mit Schokoladenglasur überziehen.

weiterlesen »

2. September 2007

Jura Espresso Vollautomat F 50 Impressa platin

Aus der Kategorie: News, Kaffeemaschinen

�ffnen Sie mit der IMPRESSA F 50 aus dem Hause Jura die T�re zu einer neuen Genu�welt. Das professionelle intelligente Pre Brew Aroma System garantiert jederzeit ein perfektes Kaffee-Ergebnis. Dank dem revolution�ren Rotary Switch haben Sie die Bedienung und die Programmierung im Handumdrehen im Griff. W�hlen Sie mit ihm die gew�nschte Wassermenge oder bewegen Sie sich elegant durch s�mtliche Programmschritte. Mit einfachem Drehen und Dr�cken variieren Sie s�mtliche Einstellungen ganz nach Ihrem pers�nlichen Geschmack. Ein weiteres Glanzlicht ist die Tassenbeleuchtung. Das Display-Dialogsystem gibt in gut leserlichem, roten Klartext benutzerfreundliche Hinweise. Mit ihren schlichten, klaren Formen wird die Impressa F50 zum Highlight in jeder K�che.

weiterlesen »

« Vorherige Seite

Google
Webwww.backen-mit-maxi.de


Jetzt suchen:
Amazon-Logo

  • Archiv




  • September 2007
    M D M D F S S
    « Aug   Oct »
     12
    3456789
    10111213141516
    17181920212223
    24252627282930


  • Links








  • Tortenfotos

    K�che, Haus & Garten