26. Oktober 2007

Falsche Zimtsterne

40 g Haselnüsse .gemahlen-
150 g Butter oder Margarine
50 g Puderzucker
1 TL Zimt
1 Prise Salz
200 g Mehl

Aus den Zutaten rasch einen glatten Mürbteig kneten. Kalt stellen. Teig dünn ausrollen, Sterne ausstechen, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und im vorgeheizten Backofen bei 200° -Ober-u. Unterhitze- ca. 10 Minuten backen. Auskühlen lassen.

Guß:
100 g Puderzucker
1 Tl. Zimt
3 El. Milch

Für den Guss Puderzucker, Zimt und Milch glattrühren. Die Sterne zur Hälfte in den Guss tauchen und auf einem Kuchengitter trocknen lassen.

weiterlesen »

7. Juli 2007

Feine Nusstorte

Aus der Kategorie: News, Backrezepte für Weihnachten

4 Eier
4 El. Wasser -heiß-
200 g Puderzucker -sieben-
100 g Speisestärke
125 g Mehl
3 Tl. Backpulver
1 Schuß Rum -nach Belieben-

Eier und Zucker mit dem Handrührgerät sehr schaumig schlagen -mindestens 5 Minuten-. Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen, sieben und zügig unterrühren. Wenn es gerade zur Torte paßt, gebe ich noch einen Schuß Rum dazu.

Den Teig in eine am Boden mit Backpapier ausgelegte Springform -Durchmesser 24 cm- geben, glattstreichen und im vorgeheizten Backofen bei 180 ° -Ober- und Unterhitze- ca. 35 Min. backen. Springformrand bitte nicht fetten, damit der Teig schön hochgehen kann.

In der Springform mit einem leicht feuchten Geschirrtuch abgedeckt -nur über die Form legen nicht auf den Kuchen- 5 Min. stehen lassen. Dann aus der Form nehmen.

In der 24-er Form wird der Boden gute 4 cm hoch.

Ich lasse das Papier dran und ziehe es erst ab, wenn ich die Torte fertigstelle.

Am nächsten Tag den Tortenboden zweimal durchschneiden.

1 P. Vanillepudding-Pulver
1/2 l Milch
250 g Haselnüsse -im ganzen-
250 g Süßrahmbutter -weich-
150 - 200 g Puderzucker -je nach Belieben-
1 Tl. löslichen Kaffee
1 Tl. Kakao -kein Instantpulver-

Aus 1/2 l Milch Pudding nach Packungsanweisung zubereiten. Direkt auf die Puddingoberfläche Frischhaltefolie legen -das verhindert die Hautbildung-. Pudding erkalten lassen.

Nüsse auf ein Backblech geben und im vorgeheizten Backofen bei 180 ° ca. 10 Min. rösten.
Die heißen Nüsse in ein Küchenhandtuch geben und die Schale abreiben.

16 Stück ganze Nüsse für die Dekoration aufheben

Die restlichen Nüsse fein mahlen.

Kakao zum Bestauben oder zusätzliche, geröstete, geriebene Nüsse zum Bestreuen.

Butter cremig rühren, Puderzucker zugeben und gut aufschlagen. Dann den kalten Pudding -Butter und Pudding müssen unbedingt die gleiche Temperatur haben- löffelweise unterrühren. 6 El. von dieser Creme für die Dekoration in einen Spritzbeutel geben.

Unter die restliche Creme die fein geriebenen -kalten- Nüsse sowie den Kaffe und den Kakao rühren.

Die Torte mit der Haselnuss-Buttercreme zusammen setzen. Auch die Oberfläche und den Rand der Torte mit der Creme einstreichen.
Torte in 16 Stücke einteilen. Mit der hellen Creme aus dem Spritzbeutel auf jedes Tortenstück eine Buttercreme-Rosette spritzen. Auf jede Rosette eine ganze Haselnuss setzen.

Torte mit Kakao besieben - oder die Oberfläche mit fein gemahlenen -ebenfalls gerösteten, Nüssen bestreuen.

weiterlesen »

31. Oktober 2006

Schoko-Nuss-Schnitten

Aus der Kategorie: News, Backrezepte für Weihnachten

250 g Süßrahmbutter -weich-
200 g Zucker
3 Eier
1/2 Tl. Zimt -gemahlen-
250 g Zartbitterschokolade -kleingehackt-
250 g Haselnüsse -gemahlen-
250 g Mehl

Glasur:
250 g Puderzucker
Saft v. 1-2 Zitronen

ganze Haselnüsse für die Dekoration

Weiche Butter und Zucker sehr schaumig rühren. Eier einzeln einrühren. Mehl, Zimt, Schokolade und Nüsse mischen und zügig in den Teig rühren. Auf ein gefettetes Backblech geben -ca. 2 cm hoch- und glattstreichen. Im vorgeheizten Backofen bei 160 ° ca. 25 Min. backen. Kurz abkühlen lassen.

Puderzucker mit Zitronensaft glattrühren und die gesamt Oberfläche damit überziehen. In den noch feuchten Guss die ganzen Haselnüsse drücken -so, dass auf ein Schnittchen ca. 5 x 2 cm- jeweils eine Haselnuss kommt. Nach dem Erkalten schneiden.

weiterlesen »

30. Oktober 2006

Lemon-Curd-Taler

200 g Mehl
150 g Butter oder Margarine
100 g Zucker
1 Prise Salz
Schale 1 Zitrone -abgerieben- und Saft dieser Zitrone
1 Eigelb -Größe L-

Für den Lemon-Curd:
60 g Süßrahmbutter
60 g Zucker
1 Ei und 1 El. Wasser

Zum Bestreichen 1 Eigelb und Hagelzucker

Die Zutaten für den Teig -Achtung: Nur ein 1/2 Tl. Zitronenschale- rasch zu einem Mürbteig verkneten. In Folie wickeln und kalt stellen.

Lemon-Curd-Zubereitung:
Zitronensaft, Butter, Zucker und Rest der Zitronenschale im heißen Wasserbad verrühren. Das Ei mit dem El. Wasser gut verrühren und zur Buttermasse geben, auf dem Wasserbad weiterschlagen bis die Masse dicker wird. Kalt stellen.

Den Teig dünn ausrollen und Kreise -Durchmesser ca. 3-4 cm- sowie gleich viele Ringe ausstechen. Die Ringe mit verquirltem Eigelb bestreichen und mit Hagelzucker bestreuen. Die Kreise und die Ringe auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben und im vorgeheizten Backofen bei ca. 160 ° 12 - 15 Min. hell backen.
Die etwas abgekühlten Taler mit dem Lemon-Curd bestreichen und die Ringe darauf setzen.

weiterlesen »

24. Oktober 2006

Kirschplätzerl

150 g Belegkirschen -rot- ganz klein hacken
125 g Butter oder Margarine
2 Eier -trennen-
100 g Zucker
2 Tl. abgeriebene Zitronenschale
2 Tl. Zitronensaft
1 Prise Salz
200 g Mehl

Wer mag, kann statt Zitronenschale u. Saft Kirschwasser nehmen.

Weiches Fett mit Zucker schaumig rühren. Eigelbe einzeln unterrühren. Zitronensaft und Zitronenschale einrühren, Kirschwürfel zugeben und ebenfalls unterrühren. Die Eiweiße mit der Prise Salz und einen paar Tropfen Zitronensaft steif schlagen. Den Eischnee unterheben. Mehl darübersieben und ganz kurz unterheben. Mit einem Teelöffel kleine Häufchen -mit genügend Abstand- auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 ° ca. 15 Min. hell backen.

weiterlesen »

Grenobler Nussplätzchen

120 g Mehl
50 g Zucker
70 g Haselnüsse -gemahlen-
1 Prise Salz
1 Prise Zimt
1/2 Zitrone -nur die Schale davon abgerieben-
1 Eigelb
80 g Butter oder Margarine

Für das Häubchen:
1 Eiweiß
60 g Zucker
50 g Haselnüsse -gemahlen-
ca. 40 Haselnusskerne -im Ganzen-

Die Zutaten für den Teig rasch zu einem Mürbeig verarbeiten. Den Teig zu einer Rolle formen -Durchmesser ca. 4 cm- in Folie wickeln und kalt stellen.
Dann die Rolle in 40 gleich dicke Scheiben schneiden und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben.
Für das Häubchen das Eiweiß steif schlagen, den Zucker nach und nach einrieseln lassen. Die gemahlenen Nüsse unter den Eischnee heben. Entweder die Masse in einen Spritzbeutel füllen und auf die Plätzchen spritzen oder mit einem Messer die Baisermasse auf die Plätzchen streichen. In die Mitte des Belages 1 ganze Haselnuss setzen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 ° Ober-und Unterhitze ca. 12 - 15 Min. backen.

weiterlesen »

22. November 2005

Limetten-Heidesand

50 g Süßrahmbutter
50 g Butterschmalz
1 Prise Salz
1 Tl. Vanillezucker oder etwas Vanillemark
abgeriebene Schale einer unbehandelten Limette
250 g Mehl

Zum Wenden:
1 Eiweiß
Hagelzucker

Das weiche Fett mit den übrigen Zutaten zu einem glatten Mürbteig verarbeiten. Rollen von 2 cm Durchmesser formen und kaltstellen. Eiweiß leicht anschlagen und auf einen flachen Teller geben. Die Rollen im Eiweiß umdrehen, anschließend in Hagelzucker -ebenfalls auf einem flachen Teller- wälzen und etwas andrücken. Die Rollen in ca. 1/2 cm dicke Scheiben schneiden und mit kleinem Abstand auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Im vorgeheizten Backofen bei 170 ° ca. 10 Min. hell backen.

weiterlesen »

Kokosstangen

4 Eiweiß
250 g Zucker
1 El. Bourbon-Vanillezucker
1 El. Quittengelee
350 g Kokosraspel

Schokoladenglasur

Eiweiß mit Zucker und Vanillezucker in einer Schüssel im Wasserbad auf etwa 50 ° erwärmen und mit dem Schneebesen aufschlagen. Die Schüssel vom Wasserbad nehmen und das Quittengelee sowie die Kokosraspeln hinzufügen. Mit einem Kochlöffel zu einem festen Teig verrühren.
Mit angefeuchteten Händen 4 cm lange und 1 cm breite Stangen daraus formen. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen und im vorgeheizten Backofen bei 175 ° ca. 10 Min. hellbraun backen.
Die erkalteten Stangen mit einem Ende in geschmolzener Schokoladenglasur eintauchen.

weiterlesen »

21. Oktober 2005

Schwarz-Weiß-Gebäck

250 g Mehl
1 Prise Salz
100 g Puderzucker
200 g Butter oder Margarine

2 El. Kakao

Eiweiß zum Bestreichen

Aus den o.g. Zutaten einen glatten Mürbteig herstellen. Den Teig teilen, unter die eine Hälfte den Kakao kneten und kaltstellen.
Dann beide Teighälften getrennt voneinander ca. 1/2 cm dick ausrollen. Den hellen Teig mit Eiweiß bestreichen und den dunklen Teig drauflegen. Wie eine Roulade einrollen evtl. noch einmal kühlstellen. Von der Rolle gleichmäßige ca. 1/2 cm dicke Scheiben abschneiden und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Im vorgeheizten Backofen bei 175 ° ca. 10 - 12 Min. backen.

weiterlesen »

Nougatplätzchen

250 g Mehl
1 Tl. Backpulver
75 g Zucker
1 P. Vanillezucker
1 Ei
175 g Butter oder Margarine

Aus den Zutaten einen glatten Mürbteig herstellen. Sollte er kleben, eine Zeitlang kaltstellen. Den Teig dünn ausrollen und mit einer runden, gewellten Form ausstechen. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben und bei 175 ° ca. 8 - 10 Min. backen.

Füllung:

schnittfestes Nougat kleinschneiden cremig rühren - evtl. die Hälfte im Wasserbad -nicht kochen lassen- zerlassen weg vom Herd und die andere Hälfte unter Rühren auflösen, etwas abkühlen lassen und jeweils 2 Plätzchen damit zusammen setzen.

Verzierung:

Kuvertüre - Zartbitter oder Vollmilch je nach Geschmack- im Wasserbad auflösen
in einen Gefrierbeutel geben - kleine Spitze abschneiden und die Plätzchen damit besprenkeln.

weiterlesen »

9. Oktober 2005

Espresso Herzen

175 g Mehl
75 g Speisestärke
100 g Haselnüsse -gemahlen-
1 Ei
100 g Zucker
1 Tl. Bourbon Vanillezucker
150 g Margarine oder Butter
1 El. Milch -erwärmen- Espresso Pulver darin auflösen
1 Tl. Espresso Pulver -löslich-

6 El. Sahne
1 Tl. Espresso Pulver -löslich-
120 g Kuvertüre -Vollmilch-
2 El. Kaffeelikör

25 g Puderzucker
1 Tl. Kirschsaft

Alle Zutaten für den Teig zu einem glatten Mürbteig verarbeiten. Kaltstellen.

Teig ca. 1/2 cm dick ausrollen. Herzen -4 cm Durchmesser- ausstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 ° Ober-u. Unterhitze ca. 8 - 10 Min. backen. Erkalten lassen.

Für die Füllung Sahne mit Espresso Pulver aufkochen und die feingehackte Kuvertüre in der heißen Sahne auflösen. Kaffeelikör zugeben und abkühlen lassen. Die erkaltete Creme mit dem Schneebesen schaumig rühren. Jeweils drei Herzen mit der Kaffeecreme zusammensetzen,

Zum Überziehen der Herzen 350 g Vollmilch Kuvertüre im Wasserbad schmelzen. Zusammengesetzte Herzen auf eine Gabel legen und in die Kuvertüre tauchen. Die Glasur fest werden lassen.
Puderzucker mit Kirschsaft glatt rühren, in Gebrierbeutel -kleine Spitze abschneiden- füllen, und die Konturen der Herzen nachspritzen.

weiterlesen »

Nuss-Sterne

120 g Puderzucker
240 g Butter oder Margarine
360 g Mehl
50 g Haselnüsse oder Walnüsse -gemahlen-
10 g Kakao
1 Eigelb

etwas Aprikosenmarmelade -glattrühren-
halbe Walnüsse oder ganze Haselnüsse

Zutaten rasch zu einem glatten Mürbteig verarbeiten. Kalt stellen. Dünn ausrollen und Sterne ausstechen. Im vorgeheizten Backofen auf einem mit Backpapier belegten Bachblech bei 180 ° ca. 12 Min. backen. Auskühlen lassen, mit glattgerührter Marmelade bestreichen und mit einer halben Walnuß oder einer ganzen Haselnuß belegen.

weiterlesen »

Demelsterne

220 g Mehl
180 g Butter oder Margarine -weich-
110 g Puderzucker
70 g Mandeln -geschält, gerieben-
1 Ei

25 Belegkirschen -halbieren-

200 g Puderzucker
4 El. Rum
1 Tl. Vanillezucker

Weiches Fett und Puderzucker schaumig rühren. Ei einrühren. Mandeln und Mehl mischen und zügig unterrühren. Mittels eines Spritzbeutels mit Sterntülle auf ein mit Backpapier belegtes Backblech Sterne spritzen, jeden Stern mit einer halben Kirsche belegen. Im vorgeheizten Backofen bei 190 ° -Ober- u. Unterhitze- ca. 10 Min. goldgelb backen. Erkalten lassen.
Puderzucker, Vanillezucker und Rum zu einer dickflüssigen Masse verrühren, die Sterne mit einem Löffel mit der Glasur übergießen. Erstarren lassen.

weiterlesen »

Rummonde

200 g Butter oder Margarine -weich-
140 g Puderzucker
1 P. Bourbon-Vanillezucker
7 Eier -trennen-
140 g Bitterschokolade -im Wasserbad zerlassen-
140 g Mehl
140 g Walnüsse oder Haselnüsse -gemahlen-

Puderzucker
Rum

bunte Zuckerstreusel

Weiches Fett mit Puderzucker und Vanillezucker cremig rühren. Dotter einzeln einrühren. Die zerlassene, etwas abgekühlte Schokolade in die Schaummasse rühren. Mehl mit Nüssen mischen und zügig unterrühren. Eiweiß zu festem Schnee schlagen und vorsichtig unter die Masse ziehen.
Backblech mit Backpapier belegen und den Teig gleichmäßig darauf streichen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 ° -Ober- und Unterhitze- ca. 20 Min. backen, etwas abkühlen lassen. Aus Puderzucker und Rum eine streichfähige Glasur herstellen, gleichmäßig damit bestreichen. Etwas antrocknen lassen und dann mit bunten Zuckerstreuseln bestreuen. Bevor die Glasur vollständig erstarrt ist Monde ausstechen -mittels eines Glases- zuerst rund, dann Glas versetzen so dass Halbmonde entstehen.
Oder einfach Würfel daraus schneiden, das geht sehr schnell.

weiterlesen »

Kakaotaler

250 g Butter oder Margarine -weich-
150 g Puderzucker
2 Eigelb
200 g Mehl
40 g Kakaopulver
1 Prise Salz
1 Tl. Vanillezucker
abgeriebene Schale einer Zitrone -unbehandelt-
1 Prise Nelken -gemahlen-

Johannisbeergelee -erwärmen, glattrühren-

Schokoladenglasur -zerlassen-

Weiches Fett mit Puderzucker schaumig rühren. Eigelb einzeln einrühren und weiter rühren bis eine cremige Masse entstanden ist. Mehl, Kakao, Salz, Vanillezucker , Zironenschale und Nelken unter die Schaummasse rühren. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech mittels eines Spritzbeutels mit Lochtülle runde Scheiben -Taler- spritzen -genügend Abstand lassen- und im vorgeheizten Backofen bei 190 ° -Ober-u. Unterhitze- ca. 10 Min. backen.Erkalten lassen. Jeweils zwei Taler mit glattgerührtem Johannisbeergelee zusammensetzen und danach zur Hälfte in die zerlassene Schokoladenglasur eintauchen.

weiterlesen »

Katzenzungen

250 g Butter oder Margarine -weich-
220 g Puderzucker
1 Ei
1 Eigelb
250 g Mehl
1 Messerspitze Salz
1 Vanilleschote -Mark auskratzen-

200 g Nougat -zerlassen-

Weiches Fett mit Puderzucker, Vanillemark und Salz sehr schaumig rühren. Ei und Eigelb verrühren und nach und nach unter die Schaummasse rühren. Mehl zügig einrühren. Im vorgeheizten Backofen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech mittels eines Spritzbeutels mit Lochtülle und Löffelbisquits ähnliche Formen -Länge 8 cm- aufspritzen und bei 180 ° -Ober- u. Unterhitze- ca. 10 - 12 Min. goldgelb backen. Größere Abstände lassen. Nougatmasse im Wasserbad schmelzen und jeweils zwei Zungen mit Nougat zusammensetzen. Die Zungen jeweils zur Hälfte mit Puderzucker bestreuen.

weiterlesen »

Nuss Japonais

5 Eiweiß
180 g Zucker
250 g Haselnüsse -gehäutet, geröstet, gemahlen-
50 g Mehl
80 g Puderzucker

150 g Nougat -zerlassen-

Eiweiß zu Schnee schlagen, Zucker langsam einrieseln lassen. Die feingemahlenen Nüsse mit dem Mehl und dem Puderzucker vermengen und behutsam unter den Eischnee ziehen. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech mittels eines Spritzbeutels mit Lochtülle flache Plätzchen spritzen. Im Backofen bei 120 ° -Ober- u. Unterhitze- ca. 2 - 3 Stunden mehr trocknen als backen. Nougat im Wasserbad auflösen, abkühlen lassen und jeweils 2 Plätzchen zusamensetzen.

weiterlesen »

Pangani

1 Vanilleschote -Mark auskratzen-
300 g Butter oder Margarine -weich-
350 g Zucker -braun-
1 Tl. Zimt -gemahlen-
1 Msp. Salz
1 Msp. Kardamom
1 Msp. Piment
3 Tropfen Bitter-Mandel-Aroma
1 Ei
5 El. Milch
750 g Mehl

300 g Schokoladenglasur -zerlassen-

Aus den o.g. Zutaten rasch einen glatten Mürbteig kneten. Den fertigen Teig zu drei Strängen von 20 cm Länge rollen. Die Stränge kantig formen, so daß beim Abschneiden quadratische Scheiben entstehen. Stangen über Nacht kalt stellen. Dünne Scheiben abschneiden, auf einem mit Backpapier belegten Backblech bei 190 ° -Ober- u. Unterhitze- in 12 -15 Min. hellbraun backen. Die abgekühlten Plätzschen von Ecke zu Eckein die zerlassene Schokoladenglasur tauchen.

weiterlesen »

Vanillekipferl -ohne Ei-

200 g Butter oder Margarine
100 g Zucker
Mark einer halben Vanilleschote
100 g Mandeln -ungeschält, gemahlen-
260 g Mehl
50 g Zucker
1 P. Bourbon-Vanillezucker

Das Fett mit dem Zucker zu einer glatten Masse verkneten. Das Vanillemark und die Mandeln zugeben und das Mehl unterkneten. Kalt stellen. Den Teig zu einer rolle von 2 cm Durchmesser formen. 2 cm lange Stücke abschneiden und zu kleinen Kipferln formen. Auf ein mit Backpapier belegtes Backbelch legen und im vorgeheizten Backofen bei 190 ° -Ober- u. Unterhitze- 8 - 10 hellbraun backen. Den rstlichen Zucker mit dem Vanillezucker mischen und die heißen Kipferln darin wälzen -behutsam, brechen leicht-.

weiterlesen »

Basler Brunsli

2 Eiweiß
1 El. Wasser
50 g Zucker
250 g Mandeln -ungeschält, gemahlen-
200 g Zucker
100 g Bitterschokolade - fein reiben -
1 Msp. Zimt -gemahlen-
etwas Kirschwasser

Mit einem Handrührgerät das Eiweiß mit Wasser und Zucker halbsteif schlagen. Die geriebene Schokolade mit Mandeln, Zucker, Kirschwasser und Zimt mischen und das geschlagene Eiweiß unterarbeiten.
Auf einer mit Zucker bestreuten Arbeitsfläche -oder zwischen Frischaltefolie- 1 cm dick ausrollen. Herzen ausstechen. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und mindestens 5 Stunden antrocknen lassen. Dann im vorgeheizten Backofen bei 160 ° Ober- und Unterhitze ca. 15 Min. backen.

weiterlesen »

« Vorherige SeiteNächste Seite »

Google
Webwww.backen-mit-maxi.de


Jetzt suchen:
Amazon-Logo

  • Archiv




  • September 2018
    M D M D F S S
    « Oct    
     12
    3456789
    10111213141516
    17181920212223
    24252627282930


  • Links








  • Tortenfotos

    K�che, Haus & Garten