Quarkuchen mit Rosinen

170 g Margarine
30 g Puderzucker
5 Eier (trennen)
1 P. Bourbon-Vanillezucker
130 g Zucker
abgeriebene Schale einer unbehandelten Zitrone
1 Prise Salz
120 g Mehl
80 g Rosinen
2 El. Rum
750 g Magerquark
Am Tag zuvor die Rosinen mit dem Rum vermischen und ziehen lassen

Wichtigste Regel beim Backen ist das genaue Abwiegen der Zutaten.

Weiche Margarine mit Puderzucker, Vanillezucker, abgeriebener Zitronenschale sowie einer Prise Salz mit dem Handrhrer cremig rhren. Eigelbe nach und nach einrhren. Den gut abgetropften oder ausgedrckten Quark unterrhren. Eischnee mit Zucker nicht ganz steif schlagen. Ein Drittel des geschlagenen Eischnees mit der Quarkmasse glattrhren. Restlichen Eischnee und Mehl mit Rosinen vermischt behutsam unterheben.
In eine mit Backpapier ausgelegte Springform fllen und glattstreichen. Bei 175 Ober- und Unterhitze oder bei 160 Umluft ca. 70 – 80 Min. backen.
Danach den Kuchen ca. 20 Minuten im abgeschalteten Backofen mit offen stehender Backofentr stehen lassen. Herausnehmen und in der Form erkalten lassen.