Russischer Zupfkuchen

300 g Mehl
25 g Kakao -kein Kaba etc.-
1 Tl. Backpulver
125 g Zucker
1 P. Bourbon-Vanillezucker
1 Fl. Butter-Vanille-Aroma
1 Prise Salz
200 g Srahmbutter -zimmerwarm-

Aus den o.g. Zutaten rasch einen Mrbteig kneten.

Ich mache das so:

Alles in eine Schssel geben und kurz mit den Knethaken des Handrhrers durchrhren bis sich alles verbindet. Dann knete ich rasch mit den Handballen einen glatten Teig.
Sollte er zu weich sein ca. 30 Min. in Folie gewickelt kalt stellen.

Springform -Durchmesser 26 cm- leicht ausfetten. Gut 1/3 des Teiges -mit dem Teigroller in Gre der Springform ausrollen- als Boden in die Springform geben. Mit einer Gabel mehrmals einstechen -stupfen-. Wieder knapp 1/3 zu einer Rolle formen und als Rand auf den Boden legen und mit den Fingern am Springformrand hochziehen.

Man kann auch den Teig zuerst in die leicht gefettete Springform geben -Boden und Rand auskleiden- und dann kalt stellen.

1 kg Speisequark -20 % Fettgehalt-
200 g Zucker
1 P. Bourbon-Vanillezucker
4 Eier
1 P. Ksekuchen-Hilfe
125 g Srahmbutter -zerlassen-

Zucker, Vanillezucker und Eier gut verrhren. Quark -Zimmertemperatur- nach und nach unterrhren. Ksekuchen-Hilfe einrhren. Zum Schlu die abgekhlte, zerlassene Butter einrhren.

Den Belag in die vorbereitete mit Mrbteig ausgekleidete Springform -Durchmesser 28 cm- geben und glatt streichen.
Das restliche knappe Drittel des Teiges mit den Fingern in Stcke zupfen und auf der Fllung verteilen.

Im vorgeheizten Backofen bei 175 -Ober- u. Unterhitze- ca. 60 Min. backen.

Kuchen auf einem Kuchengitter in der Form auskhlen lassen.