Bayerischer Gugelhupf

4 El. warme Milch
100 g Zucker
1 Wrfel Hefe
500 g Mehl
5 Eier
250 g weiche Margarine
75 g Rosinen
4 El Rum
40 g Mandelblttchen

Puderzucker zum Bestuben

Wichtigste Regel beim Backen ist das genaue Abwiegen der Zutaten.

Rosinen in 4 El. Rum einlegen und ziehen lassen (am besten am Tag vorher)
Milch, Zucker und Hefe in einer Schssel grndlich verrhren. Mehl dazusieben. Nach und nach Eier untermengen. Teig mit der Kchenmaschine oder mit den Knethaken des Handrhrers sehr gut durchkneten, bis der Teig geschmeidig ist. Die weiche Margarine unter stndigem Schlagen einarbeiten. Den Teig dann 1 1/2 Stunden zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen. Danach den Hefeteig auf der bemehlten Arbeitsplatte mit den Hnden nochmals krftig durchkneten und die Rosinen mit dem Rum einarbeiten. Nochmals zugeckt 1 Stunde zugedeckt gehen lassen.
Eine Gugelhupfform mit Margarine Ausstreichen und mit den Mandelblttchen ausstreuen. Teig zu einem Strang rollen, in die Form legen und die Enden gut zusammendrcken. Zugedeckt nochmals 1/2 Stunde gehen lassen. Bei 170 (Umluft) ca. http://www.backen-mit-maxi.de/kurzzeitmesser-silit-il-tempo/ backen.
Gugelhupf auf einem Kuchengitter auskhlen lassen und mit Puderzucker bestuben.