Johannisbeer-Kokos-Kuchen

375 g Mehl
150 g Zucker
2 Tl. Backpulver
1 P. Bourbon-Vanillezucker
2 Eier
200 g Srahmbutter -zimmerwarm-

Aus den o.g. Zutaten rasch einen glatten Mrbteig kneten. Ich mache das so:

Alles in eine Schssel geben und kurz mit den Knethaken des Handrhrers durchrhren bis sich alles verbindet. Dann knete ich rasch mit den Handballen einen glatten Teig.

Teig auf einem in der Gre des Backbleches zugeschnittenen Backpapieres ausrollen. Mit einer Gabel mehrmals einstechen -stupfen-.
Im vorgeheizten Backofen bei 180 ca. 20 Min. backen.

Kokos-Streusel:

200 g Srahmbutter -sehr weich-
200 g Zucker
200 g Kokosflocken
-wer mag kann sie vorher in einer Pfanne ohne Fett anrsten, das ergibt einen herrlichen Geschmack-
3 – 4 El. Mehl

Whrend der Kuchen im Ofen ist die Kokosstreusel sowie den Pudding zubereiten. Wieder alles in eine Schssel geben und nur mit den Knethaken durcharbeiten bis Streusel entstehen.

1 kg Johannisbeeren -rot-

1 P. Vanillepudding-Pulver -ich nehme Dr. Oetker Garant-
400 ml Johannisbeersaft

Pudding statt mit Milch mit 400 ml Johannisbeersaft oder rotem Traubensaft nach Packungsanweisung kochen. Die gewaschenen und abgerebelten Johannisbeeren in den fertigen noch heien Pudding geben.
Diese Masse auf dem vorgebackenen Kuchen verteilen. Kokosstreusel gleichmig darber geben. Nochmal im vorgezeiten Ofen bei 175 ca. 15 – 20 Min. backen.