31. März 2007

Quark-Ölteig-Schokotaschen -schnell zu backen-

150 g Mehl
1 gestr. Tl. Backpulver
80 g Magerquark
3 El. Milch
3 El. Speiseöl (Biskinöl oder Sonnenblumenöl)
40 g Zucker (nur bei süßen Gebäckstücken)
1 P. Bourbon-Vanillezucker (nur bei süßen Gebäckstücken)
1 Prise Salz

dünne Schokotäfelchen -Zartbitter- z.B. Rother von Aldi -zurechtschneiden-

Das Mehl mit dem Backpulver mischen und sieben. Quark abtropfen lassen. Magerquark, Salz, Milch, Öl, Zucker und Vanillezucker mit den Knethaken des Handrührgerätes verrühren. Zum Schluß das Mehl zügig unterkneten.
Teig auf der bemehlten Arbeitsplatte zu einem Rechteck ausrollen. Den Teigstreifen waagerecht halbieren und auf die eine Teighälfte mit Abstand die Schokolade auflegen -Wie bei der Füllung von Ravioli-. Dann die andere Teighälfte darüberlegen, andrücken und ausschneiden. Es sollen Stücke von ungefähr 8 x 5 cm entstehen. Es macht auch nichts, wenn die Schokolade zu sehen ist, sie läuft beim Backen nicht davon.
Auf ein mit Backpapier belegtes Bachblech geben und im vorgeheizten Backofen bei 180 ° ca. 15 Min. -hell- backen.
Die erkalteten Stücke mit zerlassener Kuvertüre überziehen. Oder nur ganz dünne Schokostriche drüberziehen.
Tipp: Die Schokotaschen sind nicht sehr süß.

weiterlesen »

Marzipan-Kirsch-Hörnchen -geht ganz fix-

150 g Mehl
1 gestr. Tl. Backpulver
80 g Magerquark
3 El. Milch
3 El. Speiseöl (Biskinöl oder Sonnenblumenöl)
40 g Zucker (nur bei süßen Gebäckstücken)
1 P. Bourbon-Vanillezucker (nur bei süßen Gebäckstücken)
1 Prise Salz

Marzipan-Rohmasse -weich-
Kaiserkirschen -entsteint, halbiert-

Das Mehl mit dem Backpulver mischen und sieben. Quark abtropfen lassen. Magerquark, Salz, Milch, Öl, Zucker und Vanillezucker mit den Knethaken des Handrührgerätes verrühren. Zum Schluß das Mehl zügig unterkneten.
Den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche zu einem Kreis ausrollen. 8 Dreiecke ausschneiden.
-Zuerst den Kreis senkrecht halbieren, dann waagerecht = 4 Dreiecke, diese dann nochmal teilen = 8 Dreiecke.
Am breiten Ende des Dreiecks -in der Mitte- einen 2 cm langen Schnitt machen. Marzipan-Rohmasse in der Verpackung weich kneten. Dann immer ein gut 1 cm oder 2 cm -je nach Geschmack- dickes Stück abschneiden. Mit dem Teigroller längs ausrollen -in der Länge des Dreiecks-. Marzipan auf das Dreieck legen. Abgetropfte, entsteinte, halbierte Kaiserkirschen -4 bis 5 halbe Kirschen- auf das Marzipan legen. Von der Breitseite her zu einem Hörnchen aufrollen. Die Enden zudrücken.
Auf ein mit Backpapier belegtes Bachblech geben und im vorgeheizten Backofen bei 180 ° ca. 15 Min. -hell- backen.
Tipp: Wer mag kann die ungebackenen Hörnchen mit Eigelb oder Eiweiß bestreichen und mit Hagelzucker bestreuen - dann backen-.
Oder die gebackenen Hörnchen dick mit Puderzuckerglasur -angemacht mit Puderzucker, wenig Wasser u. Zitronensaft oder Kirschwasser überziehen.

weiterlesen »

28. März 2007

Kalte Zitronella -eine erfrischende Kekstorte-

250 g Palmin -schmelzen-
Saft und Schale einer ungespritzten Zitrone
150 g Zucker
170 g Kokosflocken
2 Eier

Butterkekse

Palmin bei milder Hitze zergehen lassen. Zitronensaft und Zucker unterrühren. Die Eier einzeln einrühren. Zum Schluß die Kokosflocken zugeben.
In eine Kastenkuchenform zuerst eine Lage Butterkekse geben, dann die Zitronenmasse daraufstreichen. Diesen Vorgang wiederholen, bis die ganze Masse verbraucht ist.

weiterlesen »

Zitronentorte

125 g Süßrahmbutter
75 g Zucker
1 Pr. Salz
1 Ei
250 g Mehl

Belag:
3 Eier
150 g Zucker
2 ungespritzte Zitronen -Saft und Schale-
150 g Süßrahmbutter -schmelzen, etwas abkühlen lassen-

Weiche Butter, Zucker und Salz cremig rühren. Das Ei unterrühren. Zum Schluß das Mehl auf einmal zugeben und mit der Hand durchkneten.
In vier Teile schneiden. Die Teile aufeinander legen und zusammendrücken. Diese Prozedur noch 3 mal wiederholen. Den Teig in Klarsichtfolie wickeln und 1 Std. im Kühlschrank ruhen lassen.
Den Boden einer gefetteten Springform mit dem Teig auslegen -auch am Rand-.

Für die Füllung Eier, Zucker, Zitronenschale und Saft einer 1/2 Zitrone schaumig schlagen.
Dann die geschmolzene Butter und den restlichen Zitronensaft zugeben. Die Füllung auf den Teigboden gießen. Im vorgeheizten Ofen bei 200 ° Ober- und Unterhitze ca. 30 Min. -hellgelb- backen. In der Form erkalten lassen.
Eine erfrischende Torte für heiße Sommertage wenn die erkaltete Zitronentorte vor dem Verzehr ca. 1 Std. im Kühlschrank steht
Wer es noch zitroniger mag, kann zu der Torte Schlagsahne reichen, die mit Zucker und Zitronensaft steif geschlagen wird.

weiterlesen »

Rosenauer Nußkuchen

250 g Butter oder Margarine
250 g Zucker
7 Eigelb
500 g Mehl
1 P. Backpulver
2 El. Rum

Marmelade -Geschmack nach Belieben-

Guß:
250 g Zucker
7 Eiweiß
250 g Nüsse -gemahlen-
1 P. Bourbon-Vanillezucker

Butter und Zucker schaumig rühren. Eidotter einzeln unterrühren. Rum zugeben. Backpulver mit Mehl vermischen und zügig einrühren bzw. kneten.
2/3 des Teiges ausrollen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben. Mit Marmelade bestreichen. Dazu die Marmelade vorher erwärmen, dann läßt sie sich leichter streichen.
Aus dem Rest des Teiges ca. 1 cm dicke Rollen formen und auf der Teigplatte verteilen.

Eiweiß steif schlagen, den Zucker mit Vanillezucker unter Rühren nach und nach zugeben.
Zum Schluß die Nüsse unterheben. Den Guß auf der Teigplatte verteilen.

Im vorgeheizten Backofen bei 170 - 180 ° ca. 50 Min. backen.

weiterlesen »


Google
Webwww.backen-mit-maxi.de


Jetzt suchen:
Amazon-Logo

  • Archiv




  • März 2007
    M D M D F S S
    « Feb   Apr »
     1234
    567891011
    12131415161718
    19202122232425
    262728293031  


  • Links








  • Tortenfotos

    K�che, Haus & Garten