28. Juli 2005

Cuisipro Zange 22,9 cm Modell Tim Mälzer

Aus der Kategorie: News

Die Cuisipro Zange ein Alleskönner in Ihrer Küche. Ob zum Wenden, zum Spaghettigreifen oder als Salatbesteck, die hitzebeständigen -bis 210 °- Enden garantieren kratzfreien Einsatz in beschichteten Töpfen und Pfannen.

weiterlesen »

Lurch Salzmühle Tim Mälzer

Aus der Kategorie: News

Die pinke Salzmühle von Tim Mälzer ist bereits Kult. Qualität und modernes Design zeichnen die Lurch Salzmühle aus. Die Lurch Salzmühle ist aus Buchenholz, der Kopf Edelstahl gebürstet die Mühle ist 24 cm hoch.

weiterlesen »

Pflaumenentsteiner Lurch

Aus der Kategorie: News, Backzubehör

Mit dem Pflaumenentsteiner aus dem Hause Lurch entsteinen Sie Pflaumen blitzschnell. Pflaumen rein, den Hebel drücken und in einem Arbeitsgang werden die Kernen herausgedrückt und die Pflaumen kleingeschnitten. In kürzester Zeit ist ein leckerer Belag für Ihren Obstkuchen fertig.

weiterlesen »

Kaffeeautomat Philips HD 7810/20 Senseo weiß/gelb mit Gratiszugabe

Aus der Kategorie: News, Kaffeemaschinen

Ausgestattet mit einer Betriebsleuchte und dem transparentem Wassertank (750 ml Inhalt) ist er nicht nur schick, der weiss-gelbe Philips Senseo macht aus jeder Tasse Kaffee einen einzigartigen Genuss. Das ausgeklügelte Brühsystem ist perfekt auf eine immer gleiche Menge Wasser und die in verschiedenen Geschmacksrichtungen erhältlichen Senseo Kaffeepads (oder andere) abgestimmt. Kaffee kochen kinderleicht - einfach Wasser in den Vorratstank füllen, ein Kaffeepad eingelegen und auf Knopfdruck erhalten Sie eine oder zwei Tassen frischen, cremigen Senseo Kaffee. Dank des 1450 W-Boilers hat das Wasser immer genau die richtige Temperatur und läuft schnell und gleichmäßig durch den Kaffee. Sie erhalten Kaffee mit einem ausgewogenen, natürlichen Aroma, gekrönt von einer köstlichen Schaumhaube. So genießen Sie jede Tasse Senseo vom ersten bis zum letzten Schluck. Eine Tasse Kaffee ist in ca. 40 Sekunden zubereitet, der Tasseninhalt 125 ml. Der Abstand zwischen Kaffeeausguss und Tassentablett beträgt 9,5 cm (Tassenhöhe). Die Stand-by-Funktion garantiert die schnelle Zubereitung einer zweiten Tasse frischen Kaffees. Sollten Sie vergessen ihren Philips Senseo Kaffeeautomaten auszuschalten, kein Problem nach 1 Stunde schaltet er selbsttätig ab.

weiterlesen »

27. Juli 2005

Brotbackautomat Clatronic BBA 2787

Aus der Kategorie: News, Brotbackautomaten

Der Preis ist hei�: ist das Motto des wei�en Clatronic BBA 2787 Brotbackautomaten. In seiner antihaftbeschichteten Backform kann 1 kg Brot gebacken werden. Ob Wei�brot, s��es Brot, oder Vollkornbrot alles ist supereinfach zu backen. Einfach Zutaten einf�llen, das dazugeh�rige Programm w�hlen und den Rest besorgt der Clatronic Brotbackautomat. Auf dem elektronischen Bedienfeld mit dem LED-Display k�nnen sie unter 8 Programmen w�hlen. Sogar die Krustenbr�unung ist einstellbar. Mit der 13 Stunden-Zeitvorwahl k�nnen Sie ganz nach Ihrem Gusto backen. Eine Warmhalte- und eine Schnellbackfunktion vervollkommnen den Clatronic BBA 2878 Brotbackautomen.

weiterlesen »

24. Juli 2005

Johannisbeerschnitten -Johannisbeergelee-

Aus der Kategorie: News

6 Eier
300 g Zucker
1. P. Buorbon-Vanillezucker
300 g Mehl
2 Tl. Backpulver

Johannisbeergelee - 1 -2 Gläser, je nach Geschmack-
1 Rum Aroma
1/2 l Schlagsahne
3 P. Sahnesteif

Eier, Zucker und Vanillezucker mit dem Handrührgerät sehr schaumig schlagen. Mehl und Backpulver sieben und in 2 - 3 Portionen unter die Eiermasse rühren. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 ° -Ober- und Unterhitze- oder Umluft ca. 30 Min. backen. Erkalten lassen. Schlagsahne mit Sahnesteif nach Packungsanweisung steif schlagen. Johannisbeergelee mit Rum Aroma -oder echten Rum- glattrühren -Gelee sollte sich etwas verflüssigen-. Steife Schlagsahne und Johannisbeergelee vorsichtig vermischen und auf die Teigplatte streichen. Nach Belieben in Stücke schneiden und mit Johannisbeergeleetupfern und evtl. frischen Johannisbeeren nach Geschmack verzieren.

weiterlesen »

Schneeball’n -echte-

375 g Mehl
1 Prise Salz
50 g Zucker
1 P. Bourbon-Vanillezucker
50 g Margarine -weich-
3 Eier
3 El. Sauerrahm
2 El. Rum

Butterschmalz zum Ausbacken

Alle Zutaten in einer Rührschüssel mit den Knethaken des Handrührgerätes zu einem glatten Knetteig verarbeiten und auf der Arbeitsplatte zu einer Rolle formen. 1 Stund kühl stellen. Dann ca. 2 cm dicke Scheiben abschneiden und dann einzeln mit dem Teigroller zu dünnen runden Flecken mit einem Durchmesser von ca. 15 cm ausrollen. Jeden Teigkreis mit einem scharfen Messer oder mit dem Teigrädchen ca. 7 mal einschneiden. Achtung !! Rundherum muß ein Teigrand von ca. 1 cm stehen bleiben. D.h., die Innenfläche des Kreises bis auf einen Rand von 1 cm einschneiden. Jetzt mit einem Kochlöffelstiel wie beim Weben oder Strümpfe stopfen die Streifen abwechselnd -zwei Einschnitte auf dem Kochlöffestiel, zwei liegen lassen- mit dem Kochlöffel auffassen. Jetzt sollten 3 oder 4 Streifen auf dem Kochlöffelstiel und 3 unten sein. Jetzt vorsichtig in das heiße Fett geben, mit zwei Gabeln kurz zusamenhalten. leicht drehen und hell ausbacken. Jedes Teigstück muß einzeln mit dem Kochlöffelstiel aufgenommen werden. Erkalten lassen und mit Puderzucker bestreuen.

weiterlesen »

Schneeball’n

4 Eier
4 El. warmes Wasser
150 g Zucker
1 P. Bourbon-Vanillezucker
100 g Mehl
100 g Speisestärke
2 Tl. Backpulver

1/2 l Schlagsahne
2 P. Sahnesteif
Annas oder Mandarinen -Dosenware-
150 ml Eierlikör

Kokosflocken

Eier und warmes Wasser mit dem Handrührgerät sehr schaumig rühren. Zucker mit Vanillezucker nach und nach unter weiterem Schlagen einrieseln lassen. Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen, sieben und in die Eiermasse einrühren. Teig auf eine mit Backpapier ausgelegte Springform geben und im vorgeheizten Backen bei 180 ° -Ober- und Unterhitze- ca. 30 - 35 Min. backen. Aus dem Backofen nehmen kurz in der Form abkühlen lassen, Form abnehmen, stürzen und kalt werden lassen. Am besten am nächsten Tag in kleine Würfel schneiden. Schlagsahne und Sahnesteif -nach Packungsanweisung- steif schlagen. Die Ananas klein schneiden oder Mandarinen halbieren. Geschlagene Sahne unter die Teigwürfen rühren. Eierlikör zugeben und nochmals vorsichtig durchrühren. Jetzt Schneebälle formen und in Kokosflocken wenden. Einige Stunden im Kühlschrank festwerden lassen.

weiterlesen »

Rhabarberkuchen -umgedreht-

Aus der Kategorie: News

75 g Margarine
150 g Zucker
1 P. Bourbon-Vanillezucker
1 Zitrone -unbehandelt, Schale abgerieben-
2 Eier
175 g Mehl
2 Tl. Backpulver

500 g Rhabarber
3 El. Zucker
1 P. Bourbon-Vanillezucker

Guß:
1 P. Tortenguß -klar-
2 El. Zucker
1/8 l Wasser
1/8 l Himbeersirup

Rhabarber waschen, abtropfen lassen und in 2 cm lange Stücke schneiden. In einer Schüssel mit Zucker und Vanillezucker bestreut ziehen lassen.
Weiche Margarine, Zucker, Vanillezucker und Zitronenschale mit dem Handrührgerät sehr schaumig rühren. Eier einzeln unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und zügig einrühren.
Eine Springform mit Backpapier auslegen und dieses mit Margarine bestreichen. Zuerst die Rhabarberstücken in der Form verteilen, dann die Teigmasse auf den Rhabarber geben und glatt streichen. Bei 175 ° -Umluft- ca. 40 Min. im vorgeheizten Backofen backen.
Kuchen in der Form 5 Min. abkühlen lassen, dann stürzen und das Backpapier abziehen, Rhabarberkuchen erkalten lassen. Den Springformrand wieder um den Kuchen legen. Tortenguß nach Packungsanweisung mit Wasser und Himbeersirup zubereiten und über den Rhabarber geben.

weiterlesen »

Rhabarber-Quark-Kuchen

180 g Margarine
180 g Zucker
5 Eier -trennen-
1 Prise Salz
180 g Zucker
1 P. Bourbon-Vanillezucker
1 Zitrone -Schale abgerieben-
250 g Speisequark -20 % Fettgehalt-
3 El. Sauerrahm
300 g Mehl
1 P. Backpulver

50 g Zucker für den Eischnee

500 g Rhabarber -putzen und kleinschneiden-
100 g Zucker
3 El. Wasser

Zucker, Wasser und kleingeschnittenen Rhabarber kurz aufkochen lassen

Weiche Margarine, Salz, Vanillezucker und Zucker mit dem Handrührgerät sehr schaumig schlagen. Zitronenschale dazugeben. Eigelbe einzeln einrühren. Mit Quark und Sauerrahm cremig rühren. Mehl und Backpulver mischen, zügig einrühren. Mit völlig fettfreiem Rührgerät Eischnee schlagen und vorsichtig unter die Masse ziehen. Auf ein mit Backbapier ausgelegtes Bachblech streichen und mit der vorbereiteten Rhabarbermasse belegen. Im vorgeheizten Backofen bei 175 ° -Umluft- ca. 30 Min. backen.

weiterlesen »

Kaffeekuchen sehr saftig -unbedingt 3 Tage vor Gebrauch backen-

200 ml fertigen Kaffee -kalt-
50 ml Rum oder Weinbrand -ohne Alkohol 250 ml Kaffee-
250 g Süßrahmbutter oder Margarine -weich-
400 g Zucker
1 P. Bourbon-Vanillezucker
5 Eier
125 g Mandeln -gehackt-
375 g Mehl
2 Tl. Backpulver
Schale einer Zitrone -unbehandelt-
50 g Kakaopulver

Weiches Fett, Zucker und Vanillezucker sehr schaumig rühren. Eier einzeln einrühren. Zitronenschale unterrühren. Mehl, Backpulver, Mandeln und Kakaopulver mischen und in 3 Portionen abwechselnd mit dem Kaffee und dem Alkohol einrühren. Eine große Gugelhupfform -oder auf dem Backblech, Achtung!! dann verringert sich die Backzeit auf ca. 40 - 50 Min.- einfetten, den Teig einfüllen, glattstreichen und im vorgeheizten Backofen bei 175 ° -Umluft- ca. 90 Min. backen.
In der Form gute 5 Min. abkühlen lassen, auf ein Kuchengitter stürzen und erkalten lassen. Den Kuchen in Alufolie wickeln und einige Tage durchziehen lassen, damit er sein Aroma entfalten kann.

weiterlesen »

Rhabarberkuchen mit Baiserhaube

150 g Margarine
125 g Zucker
1 P. Bourbon-Vanillezucker
2 Eier -ganz-
3 Eier -trennen-
150 g Mehl
75 g Speisestärke
1 1/2 Tl. Backpulver

Füllung: 600 g Rhabarber -putzen und in 4 cm lange Stücke schneiden-

Belag:
3 Eiweiß
1 Prise Salz
175 g Zucker
50 g Mandeln -gemahlen-
1 El. Zitronensaft

Weiche Margarine, Zucker und Vanillezucker mit dem Handrührgerät sehr schaumig rühren. Eier und Eigelbe einzeln einrühren. Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen und zügig einrühren. Den Teig in eine gefettete und mit Semmelbrösel ausgestreute Springform geben und glattstreichen. Mit den vorbereiteten Rhabarberstückchen belegen. Backofen vorheizen und bei 180 ° -Umluft- ca. 25 Min. backen.
In der Zwischenzeit Eiweiß und Salz mit den völlig fettfreien Schlagbesen des Handührgerätes steif schlagen. Den Zucker unter weiterem Schlagen einrieseln lassen. Zum Schluß die Mandeln und den Zitronensaft vorsichtig unterheben. Den vorgebackenen Kuchen aus dem Rohr nehmen und die Baisermasse darauf streichen. Noch weitere 20 Min. bei 180 ° -Umluft- weiterbacken.

weiterlesen »

Rhabarberkuchen auf dem Blech

175 g Margarine
175 g Zucker
3 Eier
175 g Mehl
75 g Speisestärke
1 Tl. Backpulver

Belag:
150 g Margarine
200 g Zucker
2 P. Bourbon-Vanillezucker
750 g Speisequark -20 % Fettgehalt-
2 Eier
125 g Speisestärke
2 Tl. Backpulver
1 kg Rhabarber -putzen und klein schneiden-

Weiche Margarine und Zucker mit dem Handrührgerät sehr schaumig rühren. Eier einzeln einrühren. Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen und zügig unter den Teig rühren. Die Masse auf ein mit Backpapier oder Dauerbackfolie ausgelegtes Blech streichen und im vorgeheiten Backofen bei 180 ° -Umluft- 10 Min. vorbacken.
Rhabarberbelag:
Weiche Margarine, Zucker und Vanillezucker mit dem Handrührgerät sehr schaumig rühren. Eier einzeln einrühren. Gut abgetropften Quark in 3 Portionen unterrühren. Speisestärke und Backpulver mischen und zügig einarbeiten. Den küchenfertigen und klein geschnittenen Rhabarber unterheben. Den Rhabarberbelag auf den vorgebackenen Kuchen streichen und bei 180 ° -Umluft- ca. 45 - 50 Min. backen.

weiterlesen »

20. Juli 2005

Erdbeer-Joghurt-Torte

100 g Margarine
200 g Mehl
100 g Zucker
1 Ei

Belag:
10 Blatt Gelatine -weiß- im kalten Wasser einweichen
500 g Erdbeeren -pürieren-
3 Becher Magerjoghurt
2 P. Bourbon-Vanillezucker
50 g Puderzucker
Saft 1/2 Zitrone

Margarine, Mehl, Zucker und Ei mit den Knethaken des Handrührgerätes zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig in der Größe des Springformbodens zwischen Klarsichtfolie ausrollen. In eine leicht gefette Springform geben, mit der Gabel mehrmals einstechen und im vorgeheizten Backofen bei 175 ° -Umluft- ca. 20 - 25 Min. backen. Mit dem Springformrand erkalten lassen.
Die gewaschenen Erdbeeren mit dem Pürierstab zu Fruchtmus verarbeiten. Puderzucker, Vanillezucker und Zitronensaft zugeben und nochmal kurz aufmixen. Die Gelatine leicht ausdrücken und in einem heißen Topf auflösen -sollte es nötig sein noch etwas Wasser zugeben-. Den Joghurt mit dem Erdbeerpüree glattrühren und die aufgelöste Gelantine unter die Erdbeer-Joghurtmasse rühren. Diese Creme in die Springform füllen und glattstreichen. Einige Stunden im Kühlschrank fest werden lassen. Nach Belieben mit Sahnetupfern und halbierte Erdbeeren verzieren.

weiterlesen »

Johannisbeerkuchen mit Baiserhaube

300 g Mehl
175 g Margarine
100 g Zucker
2 Eigelb
1 Zitrone - Schale abgerieben-

1. Belag:
1 Eigelb -verquirlen-
3 El. Semmelbrösel -selbst gerieben-
50 g Mandeln -gemahlen-
1 El. Zucker

2. Belag:
500 g Johannisbeeren -gewaschen u. abgerebelt-
4 Eiweiß
200 g Zucker
150 g Mandeln -gemahlen-

Mehl, Margarine, Zucker, Zitronenschale und 2 Eigelb mit den Knethaken des Handrührgerätes zu einem glatten Teig verarbeiten. Teig auf dem Boden einer leicht gefetteten Springform ausrollen und mit einer Gabel einstechen.
Den Teig mit dem verquirlten Eigelb bestreichen. Semmelbrösel, Mandeln und Zucker vermischen auf dem mit Eigelb bestrichenen Boden verteilen und glattstreichen. Boden im vorgeheizten Backofen bei 175 ° -Umluft- ca. 20 Min. vorbacken.
Belag 2 zubereiten: Eiweiß mit dem Handrührgerät steif schlagen, dabei den Zucker nach und nach einrieseln lassen. Die vorbereiteten Johannisbeeren und die Mandeln zum Eischnee geben und vorsichtig unterrühren, auf dem vorgebackenen Kuchenboden verteilen und weitere 30 - 40 Min. bei 175 ° -Umluft- backen.

weiterlesen »

Nilpferdkuchen -Rum/Kokoswürfel-

200 g Margarine
1 Prise Salz
150 g Puderzucker
1 P. Bourbon-Vanillezucker
6 Eier -trennen-
100 g Zartbitterschokolade -schmelzen-
100 g Mehl
1/2 Tl. Backpulver
150 g Walnüsse, Mandeln oder Haselnüsse -gemahlen-

Belag:
250 g Süßrahmbutter
200 g Puderzucker
250 g Kokosflocken
100 g Haselnüsse -gemahlen-
1/8 l Kakao -Milch und Schokoladenpulver anrühren-
2 - 3 Schnapsgläser Rum oder Rum-Aroma

Schokoladenglasur

Weiche Margarine, Salz, Vanillezucker und Puderzucker mit dem Handrührgerät sehr schaumig schlagen. Eigelbe einzeln unterrühren. Die im Wasserbad geschmolzene Zartbitterschokolade einrühren. Mehl, Backpulver und Nüsse mischen und zügig unterrühren. Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unter die Teigmasse rühren. Backblech mit Dauerbackfolie auslegen und den Teig glatt daraufstreichen. Im vorgeheizten Backofen bei 175 ° -Umluft- ca. 30 - 40 Min. backen. Erkalten lassen.

Für den Belag die weiche Süßrahmbutter und den Puderzucker mit dem Handrührgerät sehr schaumig schlagen. Kokosflocken und Haselnüsse zugeben. Schokoladenmilch nach und nach einrühren. Zum Schluß den Rum zugeben. Diese Masse auf den gebackenen, kalten Kuchenboden streichen. In beliebige Stücke schneiden und mit Schokoladenglasur überziehen.
Im Kühlschrank aufbewahren.

weiterlesen »

Eierlikörkuchen sehr fein

250 g Margarine
250 g Zucker
1 P. Bourbon-Vanillezucker
5 Eier
200 g Mandeln -gemahlen-
50 g Zartbitterschokolade -gerieben-
150 ml Eierlikör
250 g Mehl
1 P. Backpulver

Weiche Margarine, Zucker und Vanillezucker mit dem Handrührgerät sehr schaumig schlagen. Eier einzeln einrühren. Mehl, Backpulver, Mandeln und Schokolade mischen und zügig unter den Teig rühren. Zum Schluß den Eierlikör unterrühren. Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Springform oder in eine gefettete Gugelhupfform geben, glattstreichen und im vorgeheizten Backenofen bei 170 ° -Umluft ca. 50 - 60 Min. backen.

weiterlesen »

Zucchinikuchen

150 g Margarine
200 g Zucker
3 Eier
100 g Zartbitterschokolade -schmelzen-
200 g Zucchini -geschält und geraspelt-
50 g Mandeln -gemahlen-
200 g Mehl
2 Tl. Backpulver

Weiche Margarine und Zucker mit dem Handrührgerät sehr schaumig rühren. Eier einzeln unterrühren. Die im Wasserbad geschmolzene Schokolade und die Zucchiniraspel einrühren. Mehl, Backpulver und Mandel mischen und zügig unter den Teig rühren. Die Masse in eine mit Backpapier ausgelegte Springform geben, glattstreichen und bei 170 ° -Umluft- ca. 50 - 60 Min. backen.

weiterlesen »

19. Juli 2005

Stachelbeerkuchen

200 g Mehl
100 g Zucker
2 Eigelb
2 El. Kaffeemilch
etwas abgeriebene Zitronenschale
125 g Margarine
1 Prise Salz
1 Tl. Backpulver -gestrichen-

Belag:
4 Eiweiß
150 g Zucker
1 Tl. Zimt
100 g Mandeln -gehobelt-
500 g Stachelbeeren

Mehl mit Backpulver, Zucker, Eigelb, Kaffeemilch, Zitronenschale, Salz und Margarine mit den Knethaken des Handrührgerätes zu einem glatten Teig verarbeiten. Eine Springform leicht fetten und den Boden mit ca. 2/3 des Teiges auslegen. Mit einer Gabel mehrmals einstechen. Den Rest als Rolle am Rand verteilen und ca. 3 cm hoch glattdrücken. Bei 175 ° -Umluft- ca. 15 Min. vorbacken.
Eischnee mit dem Handrührgerät -Schneebesen- steifschlagen. Zucker nach und nach zugeben. Zimt, Mandeln und Stachelbeeren vorsichtig unterheben. Diese Masse auf den vorgebackenen Boden geben und nochmals ca. 35 - 40 Min. backen.

weiterlesen »

Kirsch-Nußkuchen

150 g Margarine
150 g Zucker
4 Eier -trennen-
100 g Zartbitterschokolade -gerieben-
200 g Mehl
1 Messerspitze Backpulver
1 Messerspitze Zimt
200 g Haselnüsse -gemahlen-
500 g Kirschen -entsteint-

Die weiche Margarine und den Zucker mit dem Handrührgerät sehr schaumig rühren. Eigelbe einzeln einrühren. Geriebene Zartbitterschokolade, gemahlene Haselnüsse, Zimt, Mehl und Backpulver vermischen und zügig unter den Teig rühren. Eiweiß steif schlagen und unter die Masse ziehen. Den Teig in eine gefettete Springform geben, glattstreichen und mit Kirschen belegen. Im vorgeheizten Backofen bei 170 ° -Umluft- 50 - 60 Min. backen.

weiterlesen »

Nächste Seite »

Google
Webwww.backen-mit-maxi.de


Jetzt suchen:
Amazon-Logo

  • Archiv




  • Juli 2005
    M D M D F S S
    « Jun   Aug »
     123
    45678910
    11121314151617
    18192021222324
    25262728293031


  • Links








  • Tortenfotos

    K�che, Haus & Garten