1. Juli 2007

Johannisbeerkuchen mit Quarkguß

500 g Mehl
30 g Hefe -Zimmertemperatur-
40 g Zucker
1/4 l Milch -lauwarm-
80 g Süßrahmbutter -weich-
1 Ei
1 Pr. Salz
abgeriebene Schale 1/2 Zitrone

Hier eine vereinfachte schnelle Art den Hefeteig zuzubereiten.

Wer einen Stabmixer besitzt kann die Milch mit dem gesamten Zucker, der zerbröckelten Hefe und dem Ei in einem Rührbecher aufmixen und dann diese Masse zum Mehl geben. Sofort die weiche Butter, Zitronenschale und Salz gut unterkneten. Dies geht am besten mit den Händen. So lange kneten, bis der Teig Blasen schlägt und sich vom Schüsselrand löst-

Den Hefeteig zugedeckt 1 Stunde gehen lassen.

Die althergebrachte Methode für die Hefeteigbereitung:

Mehl in eine Schüssel geben, in die Mitte eine Mulde drücken, Hefe hineinbröckeln, mit 1 El. Zucker und der lauwarmen Milch und wenig Mehl verrühren. Etwas Mehl darüber stäuben und zugedeckt an einem warmen Ort ca. 20 Min. gehen lassen.
Weiche Butter mit dem restlichen Zucker, Ei, Salz und Zitronenschale zum Vorteig geben und alles mit den Händen gut verkneten -so lange bis der Teig Blasen schlägt und sich vom Schüsselrand löst-. Hefeteig zudecken und an einem warmen Ort 40 - 50 Min. gehen lassen.

Jetzt geht es für beide Methoden so weiter:

Teig auf dem gefetteten Backblech ausrollen. Wieder zudecken und nochmal ca. 10 Min. gehen lassen.

1,5 kg Johannisbeeren rot -gewaschen, trockengetupft und abgerebelt-

Auf dem gegangen Teig die vorbereiteten Johannisbeeren verteilen.

Quarkguß:
100 g Süßrahmbutter -weich-
220 g Zucker
500 g Quark -abgetropft-
2 Eier
1 El. Speisestärke
1 P. Bourbon-Vanillezucker

Weiches Fett mit Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Quark, Eier und Stärke unterrühren. Quarkmasse auf die Johannisbeeren streichen und den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 175 ° ca. 40 - 45 Min. backen.

weiterlesen »

Amerikanischer Kaffeekuchen

200 g Sütrahmbutter -weich-
200 g Zucker
1 P. Bourbon-Vanillezucker
3 Eier
350 g Mehl
2 Tl. Backpulver
200 ml Sauerrahm

Weiche Butter mit Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Eier einzeln gut unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und zügig abwechselnd mit dem Sauerrahm unterrühren.

Füllung:
150 g Zucker -brauner-
125 g Walnüsse -gemahlen-
1 Tl. Zimt

Alle Zutaten für die Füllung gut vermischen.

Ein Drittel des Teiges in eine gefettete und mit gemahlenen Walnüssen ausgestreute Kranzkuchenform füllen und die Hälfte der Walnussmischung drauf verteilen.
Das zweite Drittel des Teiges darauf geben und die restliche Nussmischung wieder darüber geben. Zum Schluß den restlichen Teig darauf verteilen. Mit einer Gabel sprialförmig durch den Teig ziehen -so entsteht ein Marmormuster-, glatt streichen.

Im vorgeheizten Backofen bei 175 ° ca. 50 Min. backen.

200 g Puderzucker -sieben-
1 Röhrchen Rum-Aroma
2 - 3 El. heißes Wasser

Den gesiebten Puderzucker mit dem Rum-Aroma und dem heißen Wasser -tropfenweise zugeben- gut verrühren. So lange rühren bis die Masse glänzt und dickflüssig ist.

Den Kuchen mit der Rumglasur überziehen und erkalten lassen.

Wer mag kann den Kuchen noch vor dem Festwerden der Glasur mit gehackten Walnusskernen bestreuen.

weiterlesen »

Sanddorn-Torte

250 g Mehl
100 g Zucker
1 P. Vanillezucker
1 Pr. Salz
125 g Süßrahmbutter -zimmerwarm-
1 Ei

Aus den o.g. Zutaten rasch einen Mürbteig kneten.

Ich mache das so:

Alles in eine Schüssel geben und kurz mit den Knethaken des Handrührers durchrühren bis sich alles verbindet. Dann knete ich rasch mit den Handballen einen glatten Teig.
Sollte er zu weich sein ca. 30 Min. in Folie gewickelt kalt stellen.

Man kann auch den Teig zuerst in die leicht gefettete Springform geben -Boden und Rand auskleiden- und dann kalt stellen
Springform leicht ausfetten. Mit 2/3 des Teiges -mit dem Teigroller in Größe der Springform -Durchmesser 24 cm- ausrollen- den Boden der Springform und den Rand ca. 2 cm hoch auslegen.
Aus dem restlichen Teig 10 Rollen von etwa 1/2 cm Durchmesser formen.

250 g Aprikosenmarmelade
2 El. Sanddornsaft
1 Eigelb
2 El. Milch

Aprikosenmarmelade mit Sanddornsaft glattrühren. Auf den Teig streichen. Die vorbereiteten Teigrollen gitterartig -wie bei einer Linzer Torte- auflegen. Eigelb und Milch verquirlen und die Teigröllchen damit bestreichen.
Torte im vorgeheizten Backofen bei 180 ° ca. 30 - 40 Min. backen.

weiterlesen »

Himbeertorte

3 Eier -trennen-
125 g Zucker
1 P. Bourbon-Vanillezucker
100 g Mehl
65 g Süßrahmbutter -zerlassen u. abkühlen lassen-

Eischnee steif schlagen, Zucker und Vanillezucker und weiterem Rühren nach und nach einrieseln lassen. Eidotter unterziehen. Mehl darüber sieben und untermischen. Dann die zerlassene Butter unterrühren.
Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Springform füllen, glatt streichen.
Im vorgeheizten Backofen bei 175 ° ca. 30 - 35 Min. backen.
Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

500 g Himbeeren -frisch oder gefroren-
2 P. Tortenguß -rot-
4 El. Zucker
knapp 1/2 l Himbeer- oder roter Johannisbeersaft

Tortenboden mit einem Tortenring umspannen. Dicht mit den Himbeeren belegen.
Tortenguß nach Packungsanweisung mit Zucker und Saft zubereiten und über die Himbeeren verteilen. Kalt stellen.

200 ml Sahne
1 P. Sahnesteif

Sahne mit Sahnefestiger nach Packungsanweisung steif schlagen. Auf jedes Tortenstück mit einem Spritzbeutel einen dicken Sahnetuff spritzen mit einer Himbeere garnieren.
Tortenrand ebenfalls mit Sahne einstreichen und mit einem Löffelrücken wellenartig verzieren.

weiterlesen »

Aprikosen-Mandel-Kuchen

400 g Mehl
1 Tl. Backpulver
200 g Süßrahmbutter -zimmerwarm-
2 Eigelb
2 El. Milch
150 g Zucker
1 P. Bourbon-Vanillezucker

Aus den o.g. Zutaten rasch einen Mürbteig kneten.

Ich mache das so:

Alles in eine Schüssel geben und kurz mit den Knethaken des Handrührers durchrühren bis sich alles verbindet. Dann knete ich rasch mit den Handballen einen glatten Teig.
Sollte er zu weich sein ca. 30 Min. in Folie gewickelt kalt stellen.

Den Teig auf einem gefetteten Backblech ausrollen.

1,5 kg Aprikosen -halbieren, entkernen-
200 ml Sahne
100 g Zucker
100 g Mandeln -gerieben-
1 Ei

Die Sahne steif schlagen, den Zucker unter weiterem Rühren nach und nach einrieseln lassen. Das Ei und die geriebene Mandeln unterrühren bzw. unterheben.

Auf dem Mürbteig die Sahne-Mandel-Masse verteilen und glatt streichen.

Die vorbereiteten Aprikosen mit der Wölbung nach unten -Schnittfläche- oben auf der Sahnemasse verteilen.

300 - 400 g Rohmarzipan -klein würfeln-

In jede Aprikosenhälfte einen Marzipanwürfel legen. Im vorgeheizten Backofen bei 165 ° ca. 45 Min. backen.

weiterlesen »

Maltheser Torte - Eischwertorte

8 Eier -trennen-
2 eischwer Süßrahmbutter -weich-
2 eischwer Mehl
250 g Zucker
Zitronenschale -abgerieben-
etwas Zitronensaft

Eiweiß mit etwas Zitronensaft steif schlagen.
Weiches Fett mit Zucker schaumig rühren. Eidotter einzeln gut unterrühren. Mehl ebenfalls einrühren. Zum Schluß den steifen Eischnee unterheben.

Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Springform füllen, glatt streichen und im vorgeheizten Backofen bei 165 ° ca. 50 Min. backen.

rote Johannisbeeren -waschen, trockentupfen, abrebeln-

1 P. Tortenguß -klar-
1/4 l Johannisbeersaft

Mit den vorbereiteten Johannisbeeren die gebackene Torte belegen. Tortenguß mit Johannisbeersaft nach Packungsanleitung zubereiten -kurz abkühlen lassen- und über die Johannisbeeren geben.

weiterlesen »

Indianer Schaumtorte -Eiweißverwertung-

7 Eiweiß
100 g Zucker
80 g Mandeln -gemahlen-
100 g Zartbitterschokolade -klein gehackt-
5 El. Kernige Haferflocken -gehäuft-

Schmelzflocken zum Ausstreuen der Form

200 g Aprikosenmarmelade kurz erwärmen und glattrühren

Eiweiß aufschlagen. Unter weiterem Rühren den Zucker nach und nach einrieseln lassen bis eine steife, glänzende Schaummasse entsteht. Schokolade, Mandeln und Haferflocken mischen und unter den Schnee ziehen.
In eine gefettete und mit Schmelzflocken -feine Haferflocken- ausgestreute Springform füllen und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen bei 160 ° ca. 6O Min. backen. Sofort mit der glattgerührten Aprikosenmarmelade überziehen.

weiterlesen »

Latte -Macchiato-Torte

5 Eier -trennen-
100 g Süßrahmbutter -weich-
100 g Zucker
180 g Mehl
1 Tl. Backpulver
10 g Kakao
1 El. Löskaffee

einige EL. kalten Kaffee -zum Tränken des gebackenen Tortenbodens-

Eiweiß steif schlagen. 50 g Zucker unter weiterem Rühren einrieseln lassen und schlagen bis die Masse glänzt.
Weiches Fett mit 50 g Zucker cremig rühren. Eidotter einzeln gut unterrühren.

Mehl, Backpulver, Löskaffee und Kakao mischen und abwechselnd mit dem Eischnee in die Schaummasse rühren bzw. unterheben.

Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Springform -Durchmesser 26 cm- geben, glatt streichen und im vorgeheizten Backofen bei 170 ° ca. 30 Min. backen.
Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

6 Blatt Gelatine -weiß- in kaltem Wasser ca. 10 Min. einweichen-
350 ml Milch
30 g Puddingpulver -Vanillegeschmack-
3 Eigelb
1 P. Bourbon-Vanillezucker
120 g Zucker

750 ml Sahne
3 El. Löskaffee
3 El. Milch -zum Auflösen des Kaffees-

Mit 5 El. kalter Milch das Puddingpulver und die Eidotter glatt rühren.

Übrige Milch mit Zucker und Vanillezucker verrühren und zum Kochen bringen.
Das angerührte Puddingpulver -mit Eigelb vermischt- einrühren und unter Rühren ca. 1 Min. kochen lassen.

Die eingeweichte Gelatine ausdrücken und in dem heißen Pudding auflösen. Direkt auf die heiße Puddingoberfläche Frischhaltefolie liegen -das verhindert die Hautbildung- und kalt werden lassen.

Tortenboden auf eine Tortenplatte geben und mit einem Tortenring umspannen.

Sahne steif schlagen und mit der kalten Puddingmasse -nach und nach- verrühren. Masse halbieren.

Löskaffee in der Milch auflösen und unter die eine Hälfte der Pudding-Sahne-Masse rühren.

Beide Massen abwechselnd auf dem Tortenboden verteilen. Immer zwei drei El. von einer Masse -daneben dann die andere Masse. Zum Schluß mit einem Kochlöffelstiel kreisend durch die Masse ziehen -wie bei einem Marmorkuchen- so daß ein schönes Marmormuster entsteht.

Dies ist nicht unbedingt notwendig, sie können auch zuerst die helle Schicht und dann die dunkle Schicht auf den Tortenboden streichen.

Torte am besten über Nacht in den Kühlschrank stellen.

weiterlesen »

Nuß-Sand-Torte

125 g Süßrrahmbutter -weich-
125 g Zucker
1 P. Bourbon-Vanillezucker
1/2 Zitrone -Schale abreiben-
2 Eier
2 Eigelb
160 g Mehl
2 Tl. Backpulver
50 g Schokolade -klein gehackt-

Weiches Fett, Vanillezucker und Zucker schaumig rühren. Eier und Eigelb einzeln unterrühren. Zitronenschale zugeben.
Mehl, Backpulver und Schokolade mischen und zügig in die Schaummasse rühren.

Teig in eine gefettete Springform -Durchmesser 24 cm- geben und glatt streichen.

2 Eiweiß
100 g Zucker
150 g Haselnüsse -gemahlen-

ca. 50 g kandierte Früchte -klein schneiden-
30 g Schokolade -klein gehackt-
evtl. nach Belieben noch ca. 30 g gehackte Mandeln

Eiweiß steif schlagen, dann den Zucker unter weiterem Rühren nach und nach einrieseln lassen. Haselnüsse unterheben.

Die Eiweißmasse auf dem Rührteig verteilen. Die kleingehackten Früchte, die Schokolade und die gehackten Mandeln darüber streuen.

Im vorgeheizten Backofen bei 175 ° ca. 40 - 45 Min. backen.

Den ausgekühlten Kuchen mit Puderzucker bestäuben.

weiterlesen »

Bananentorte

4 Eier -trennen-
200 g Zucker
200 g Haselnüsse -gemahlen-
2 El. Speisestärke
1 El. Kakao -kein Kaba etc.-

Eiweiß steif schlagen. Dann nach und nach unter weiterem Rühren 50 g Zucker einrieseln lassen.
Eigelb und 150 g Zucker sehr schaumig rühren. Nüsse, Stärke und Kakao mischen und abwechselnd mit dem geschlagenen Eischnee unter die Eigelbmasse rühren bzw. heben.

Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Springform geben und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen bei 175 ° ca. 30 - 40 Min. backen.

Tortenboden am besten am nächsten Tag halbieren.

400 ml Milch
1 P. Dr. Oekter Garant Puddingpulver
6 Blatt Gelatine -weiß
200 ml Sahne -steif schlagen-

6 Bananen -schälen, längs halbieren-
mit Zitronensaft beträufeln

100 g Marzipan-Rohmasse
2 El. Puderzucker -sieben-

100 g Bitterschokolade -klein hacken-
100 ml Sahne

Pudding nach Packungsanweisung -nur mit 400 ml Milch kochen. Gelatine ca. 10 Min. in kaltem Wasser einweichen und in dem heißen Pudding auflösen, umrühren.

Den kalten Pudding und die Hälfte der steif geschlagenen Sahne verrühren.

Eine Tortenboden-Hälfte auf eine Tortenplatte legen, mit einem Tortenring umspannen und mit den vorbereitenen Bananen belegen.
Marzipan-Rohmasse mit Puderzucker zu einer glatten Masse verkneten und zwischen Frischhaltefolie zu einer runden Platte in der Größe der Springform ausrollen.
Marzipanplatte über die Bananen legen.
Auf die Marzipanplatte die Puddingsahne-Masse geben und glatt streichen.

100 ml Sahne erhitzen und über die klein geschnittene Schokolade geben und glattrühren.
Diese Masse auf die Puddingsahne-Masse geben, glatt streichen und einige Stunden in den Kühlschrank stellen.

Achtung! Der Tortenüberzug wird nicht hart - schmeckt sehr gut.

Tipp: Wer möchte kann die Tortenböden vor dem Zusammensetzen der Torte noch mit
Amaretto beträufeln.

weiterlesen »

Sauerkirsch-Schmand-Kuchen

125 g Süßrahmbutter -Zimmertemperatur-
125 g Zucker
250 g Mehl
1 Ei
1 P. Bourbon-Vanillezucker
1/2 Tl. Backpulver

Aus den o.g. Zutaten rasch einen Mürbteig kneten.

Ich mache das so:

Alles in eine Schüssel geben und kurz mit den Knethaken des Handrührers durchrühren bis sich alles verbindet. Dann knete ich rasch mit den Handballen einen glatten Teig.
Sollte er zu weich sein ca. 30 Min. in Folie gewickelt kalt stellen.

Springform leicht ausfetten. 2/3 des Teiges -mit dem Teigroller in Größe der Springform ausrollen- als Boden in die Springform geben. Rest zu einer Rolle formen und als Rand auf den Boden legen und mit den Fingern am Springformrand hochziehen -ca. 3 cm-.

Man kann auch den Teig zuerst in die leicht gefettete Springform geben -Boden und Rand auskleiden- und dann kalt stellen.

375 ml Milch
1 P. Dr. Oetker Garant Vanillepuddingpulver
400 ml Schmand

Pudding nach Packungsanweisung aber nur mit 375 ml Milch kochen. Etwas abkühlen lassen, dann den Schmand unterrühren.

Pudding-Schmand-Masse in die vorbereitete Springform geben und glatt streichen.

Im vorgeheizten Backofen bei 175 ° ca. 50 - 60 Min. backen.
Kuchen in der Form -auf ein Kuchengitter gestellt- auskühlen lassen.

1 Glas Sauerkirschen -abgetropft-
1 P. Tortenguß -rot-

Den kalten Kuchen mit den abgetropften Sauerkirschen belegen. Tortenguß nach Packungsanweisung -mit 1/4 l aufgefangenen Kirschsaft- zubereiten und über die Kirschen geben. Erkalten lassen.

weiterlesen »

Apfel-Mandel-Kuchen

150 g Süßrahmbutter -Zimmertemperatur-
50 g Zucker
1 Eigelb
250 g Mehl
1 El. Rum
1 Pr. Salz

Aus den o.g. Zutaten rasch einen Mürbteig kneten.

Ich mache das so:

Alles in eine Schüssel geben und kurz mit den Knethaken des Handrührers durchrühren bis sich alles verbindet. Dann knete ich rasch mit den Handballen einen glatten Teig.
Sollte er zu weich sein ca. 30 Min. in Folie gewickelt kalt stellen.

Springform leicht ausfetten. 2/3 des Teiges -mit dem Teigroller in Größe der Springform ausrollen- als Boden in die Springform geben. Rest zu einer Rolle formen und als Rand auf den Boden legen und mit den Fingern am Springformrand hochziehen -ca. 3 cm-.

Man kann auch den Teig zuerst in die leicht gefettete Springform geben -Boden und Rand auskleiden- und dann kalt stellen.

3 El. Mandeln -gemahlen- auf den ungebackenen Boden streuen

ca. 1 kg Äpfel -schälen, entkernen und in Spalten schneiden-

100 g Süßrahmbutter -zerlassen-
100 g Zucker
1 P. Bourbon-Vanillezucker
3 El. Mehl

120 g Mandeln -gehobelt-
5 El. Sahne

Die gemahlenen Mandeln auf dem Teiboden in der Springform verteilen.
Die vorbereiteten Äpfel gleichmäßg auf den Boden geben.

In die geschmolzene Butter, Zucker, Vanillezucker und Mehl einrühren. Mandelblättchen und Sahne ebenfalls unterrühren.
Gleichmäßig über den Äpfeln verteilen und leicht andrücken.

Im vorgeheizten Backofen bei 170 ° ca. 55 - 60 Min. backen.

weiterlesen »

Birnenkuchen -gewürzt-

200 g Süßrahmbutter -weich-
200 g Zucker
1 P. Bourbon-Vanillezucker
4 Eier
1 El. Kakao -kein Kaba etc.-
1 El. Zimt -gemahlen-
1 Msp. Nelken -gemahlen-
1 P. Backpulver

ca. 6 Birnen -je nach Größe-
-geschält und in feine Spalten geschnitten-

Puderzucker

Weiche Butter, Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Die Eier einzeln unterrühren.
Mehl, Backpulver und Gewürze mischen und zügig in den Teig einrühren.

Die Hälfte des Teiges in eine gefettete Springform geben, glatt streichen und mit den vorbereiteten Birnen belegen. Den restlichen Teig darüber verteilen und nochmal glatt streichen.

Im vorgeheizten Backofen bei 175 ° ca. 60 - 70 Min. backen.

Den abgekühlten Kuchen mit Puderzucker besieben.

weiterlesen »


Google
Webwww.backen-mit-maxi.de


Jetzt suchen:
Amazon-Logo

  • Archiv




  • Juli 2007
    M D M D F S S
    « Jun   Aug »
     1
    2345678
    9101112131415
    16171819202122
    23242526272829
    3031  


  • Links








  • Tortenfotos

    K�che, Haus & Garten